Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 371 von 664  | Bildende Kunst allgemein

Kunstpreis der Roland Gräfe Stiftung

Gründungsjahr: 2016, Ort der Verleihung: wechselnd, Gesamtdotierung: 7.500 EUR

Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Regional
Datenbank-ID: 20325 / 20593
Dotierung:
7.500 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: mit Ausstellung des Künstlers
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

Roland Gräfe Stiftung – Stiftung für Kunst und Kultur
Roland Gräfe
Lößnitzgrundstraße 13
01445 Radebeul
TEL.: 0172 - 37 87 368
info [ät] roland-graefe-stiftung.de
www.roland-graefe-stiftung.de
Beschreibung
Die Roland Gräfe Stiftung will grenz­überschreitend Kunst und Kultur, insbesondere bildende Kunst (Malerei und Grafik) fördern und Kunst- und Kultur­projekte gemeinnütziger Initiatoren unterstützen.
Der Kunstpreis der Stiftung wird in thematisch wechselnden Ausschreibungen an bildende Künstler (vorzugsweise Malerei und Grafik) vergeben. Dabei sollen soziale Aspekte Berücksichtigung finden. In regelmäßigen Abständen kann dieser Kunstpreis an einen bildenden Künstler eines Nachbarlandes verliehen werden.
 
Die Roland Gräfe Stiftung, Stiftung für Kunst und Kultur, mit Sitz in Dresden/Radebeul will Ausstellungen unterstützen und organisieren, Künstlern in Notlagen finanzielle Hilfe gewähren, eine Sammlung zeitgenössischer Kunst aufbauen und z. B. Malen mit behinderten, alten oder kranken Menschen durch­führen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Bewerbungsunterlagen:
Professionelle. freischaffende KünstlerInnen reichen max. 10 farbige Fotokopien/Fotos (DIN A4) aktueller Arbeiten ein (keine Kataloge oder andere Medienträger), ebenso eine Vita, ein Ausstellungsverzeichnis, Angabe der Website

Teilnahmebedingungen:
Je nach den Ausschreibungsbedingungen können weitere Voraussetzungen/Kriterien gelten, z.B. Thematik und Material der Arbeiten oder Wohnsitz und/oder Arbeitsschwerpunkt in einem besstimmten Bundesland (2018: Brandenburg).
"Es erscheint ein Begleitheft, das vom Preisträger mitgestaltet wird. Der Künstler wird gebeten, der Stiftung eine Arbeit für die Kunstsammlung der Stiftung zu übereignen."
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Geförderte/Geehrte
  • Ulrike Hogrebe
  • Marta Kubiak

Finanzierung
Träger/Stifter:
Roland Gräfe Stiftung, Radebeul

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr