Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 499 von 664  | Bildende Kunst allgemein

Otto-Ritschl-Preis

Gründungsjahr: 1994, Ort der Verleihung: Wiesbaden, Gesamtdotierung: 15.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 5 Jahre
Reichweite: International
Datenbank-ID: 20365 / 20644
Dotierung:
15.000 EUR
   
Verleihung: Termin:  8. Oktober 2021
Rahmenveranstaltung: im Museum Wiesbaden
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung
Der Museumsverein Ritschl kauft Bilder der Preisträger/innen für die Sammlung "Abstrakte Ikonen" des Museums Wiesbaden an, die dort noch nicht vertreten sind.

Museumsverein Ritschl e.V.
Felicitas Reusch
Schöne Aussicht 7
65193 Wiesbaden
TEL.:
mail [ät] otto-ritschl.org
PREIS-WEBSEITE: www.otto-ritschl.org/de/verein ...
Beschreibung
Der Otto-Ritschl-Preis wird an Künstler/innen im Alter von über 40 Jahren vergeben, die ein profiliertes und anerkanntes Werk geschaffen haben, das thematisch Farbe und Farbraum zum Gegenstand hat, eine deutlich überregionale Reputation genießt und eine künstlerische Perspektive aufweist. Der Preis ist mit einer Ausstellung im Museum Wiesbaden verbunden. Der Museumsverein Ritschl e.V. ist Erbe des Künstlers Otto Ritschl (1885-1976).
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Nach den Statuten der Preisverleihung erfolgt die Auswahl der Preisträger/innen durch eine fünf-köpfige Jury, in der der Direktor des Museums Wiesbaden und ein Vorstandsmitglied des Museums-vereins Ritschl vertreten sind. Eingereichte Vorschläge werden von der Jury in einer ersten Stufe nach definierten Kriterien auf bis zu vier Spitzenkandidaten reduziert, deren Credentials vom Museum Wiesbaden eingehender untersucht und bewertet werden. Das Ergebnis wird der Jury in einer gemeinsamen Sitzung vorgestellt, die durch Mehrheitsbeschluss den Preisträger bestimmt.

Geförderte/Geehrte
  • Slawomir Elsner
  • Katharina Grosse
  • Kazuo Katase
  • Ulrich Erben
  • Ulrich Erben
  • Gotthard Graubner

Finanzierung
Träger/Stifter:
Museumsverein Ritschl e.V.

Erg. Förderer/Sponsoren:
Museum Wiesbaden

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bildende Kunst > Malerei ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr