Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 46 von 104  | verschiedene Sparten

Jugend kulturell Förderpreis

Gründungsjahr: 1994, Ort der Verleihung: Hamburg, Gesamtdotierung: 20.000 EUR

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich, in wechselnden Sparten (s.u.)
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 2252 / 2106
Dotierung:
20.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: Finale ist eine öffentliche Veranstaltung
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung
Die Verleihung findet i.d.R. im November des Wettbewerbjahres statt.

UniCredit Bank AG, HypoVereinsbank
CSC2C1/Reputation Management, Events, Kunst & Kultur
Christiane Gabor
Nagelsweg 49
20097 Hamburg
TEL.: (040) 36 92 3395
FAX: (040) 36 92 31 76
christiane.gabor [ät] unicredit.de
www.jugend-kulturell.de PREIS-WEBSEITE: www.jugend-kulturell.de ...
UniCredit Bank AG, HypoVereinsbank
CSC2C1/Reputation Management, Events, Kunst & Kultur
Christiane Gabor
Nagelsweg 49
20097 Hamburg
TEL.: (040) 36 92 33 95
FAX: (040) 36 92 31 76
Christiane.Gabor [ät] unicredit.de
kultur@unicredit.de
PREIS-WEBSEITE:  kultur@unicredit.de ...
Beschreibung
Die ehemals als Förderpreis der Vereins- und Westbank in der Sparte Musik und Darstellende Kunst vergebene, inzwischen spartenübergreifende Auszeichnung stellt einen Schwerpunkt im Engagement der HypoVereinsbank für Kunst und Kultur dar.
Der Wettbewerb um den Jugend kulturell Förderpreis, der mit insgesamt 20.000 Euro dotiert ist, fand bis einschließlich 2016 jährlich in einer der vier wechselnden Sparten "A Cappella", "Kabarett & Co", "Musical" und "Popmusik" statt. Die Sieger der öffentlichen, bundesweiten Vorentscheidungsrunden, die ebenfalls Preisgelder erhalten, traten im Finale gegeneinander um den Gesamtsieg an.

Aktuelle Informationen auf www.jugend-kulturell.de.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Unterlagen und Informationen sind online auf www.jugend-kulturell.de erhältlich.

Teilnahmebedingungen:
Nähere Informationen über die Teilnahme am Jugend kulturell Förderpreis stehen auf www.jugend-kulturell.de zur Verfügung.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Wird jährlich neu aus Experten der jeweiligen Sparte zusammengestellt.

Mitglieder:
2016: Prof. Udo Dahmen (Künstlerischer Direktor und Geschäftsführer der Popakademie Baden-Württemberg, Vizepräsident des Deutschen Musikrates, Schlagzeuger), Matthias Kurth (Booker SSC Group, c/o pop Festival Köln, New Fall Festival Düsseldorf), Dieter Schubert (Geschäftsführer von a.s.s. concerts, Dozent im Popbereich), Sebastian Twele (Musikproduzent, Tonstudiobetreiber, SAE Alumni Chapter President), Dr. Peter Urban (Journalist, Musiker, Radio- und TV-Moderator), Dr. Tobias Wollermann (Dozent und Berater im Bereich Popularmusik und Kulturwissenschaften, Geschäftsführer von The Young ClassX), Conni Wonigeit (Freie Musikredakteurin und Musikplanerin bei WDR2 und DRADIO WISSEN, Musikexpertin bei RTL), Christiane Gabor (Kulturmanagerin und Leiterin von Jugend kulturell bei der HypoVereinsbank) | 2015: Clemens Tewinkel (Wise Guys Mitbegründer und Coach), Marcus Stäbler (Musikjournalist und Sänger), Anja Pöche (Sängerin, Gesangspädagogin), Ludwig Böhme (Sänger, Dirigent, Dotent und Arrangeur), Lukas Teske (Sänger, Beatboxer, Produzent, Festivalleiter BERvokal), Jan Bürger (Sänger, Songwriter, Arrangeur), Marianne Kolarik (Kulturjournalistin), Christiane Gabor (Kulturmanagerin, Leiterin Jugend kulturell der HypoVereinsbank) | 2014: Gerburg Jahnke (Kabarettistin, Regisseurin, Schauspielerin, Moderatorin), Thorsten von Wahlde (Leiter des Köln Comedy Festivals, Producer & Produktionsleiter (NightWash Live, NightWash Livetour & 1Live Hörsaal-Comedy) bei der Firma Brainpool Live Entertainment GmbH in Köln), Christiane Gabor (Kulturmanagerin und Leiterin von Jugend kulturell, HypoVereinsbank), Ulrich Waller (Regisseur und Leiter des Hamburger St. Pauli Theaters sowie des Hansa-Theaters), Marianne Kolarik (Kulturjournalistin (u.a. Kölner Stadt-Anzeiger, choices, Online-Portal Live & Lustig)), Arnulf Eichhorn (Chef der Leipziger Lachmesse, Inhaber einer Agentur für Künstlervermittlung und Veranstaltungsmanagement) | 2013: Joerg Beese (Journalist und Herausgeber der Zeitschrift Da Capo), Christiane Gabor (Leiterin von Jugend kulturell, HypoVereinsbank), Norbert Hunecke (ZAV Kuenstlervermittlung, Fachbereich Musical), Marianne Larsen (Musicaldarstellerin und Gesangsdozentin, Studiengangsleiterin Musical an der Bayerischen Theaterakademie August Everding), Felix Martin (Musicaldarsteller), Kim Moke (Choreografin und Coach, Geschaeftsfuehrerin von Stage Consult International, European Vice President der Musical Theatre Educators Alliance), Ralf Schaedler (Casting Director bei Stage Entertainment, Geschaeftsfuehrer von RE:PRESENT), Prof. Noelle Turner (Saengerin und Gesangspaedagogin, Dozentin an der Folkwang Universitaet der Kuenste) | 2012: Jane Comerford (Frontfrau von Texas Lightning, Songschreiberin (u.a. Nummer-eins-Hit "No No Never"), Hochschuldozentin und Vocal Coach für viele bekannte Stars), Prof. Udo Dahmen (Künstlerischer Direktor und Geschäftsführer der Popakademie Baden-Württemberg, Schlagzeuger), Christiane Gabor (Leiterin von Jugend kulturell, HypoVereinsbank), Dieter Schubert (Geschäftsführer von a.s.s. concerts, Dozent im Popbereich), Dr. Peter Urban (Journalist, Radio- und TV-Moderator, Musiker), Andi Weizel (Bassist und Produzent von Frida Gold), Dr. Tobias Wollermann (Dozent und Berater im Bereich Popularmusik und Kulturwissenschaften, Geschäftsführer von The Young ClassX) | 2011: Harald Kirsch ("Pantheon A Cappella-Festival", Bonn), Clemens Tewinkel (Wise Guys-Gründungsmitglied und Coach), Romy Schmidt ("Vokal Total Festival", München), Marcus Stäbler (Musikjournalist und Ensemblesänger), Christiane Gabor (Jugend kulturell, HypoVereinsbank) | 2010: Arnulf Eichhorn (Chef der Leipziger Lachmesse), Christiane Gabor (Leiterin von Jugend kulturell, HypoVereinsbank), Sarah Hakenberg (Kabarettistin, Autorin und Teilnehmerin des Jugend kulturell Förderpreises 2006), Dr. Dietmar Jacobs (TV- und Bühnenautor), Marianne Kolarik (Kulturjournalistin), Sabine Schenk (Produktmanagerin des Labels FEEZ von Sony Music), Ulrich Waller (Regisseur, Autor und Intendant des Hamburger St. Pauli Theaters sowie des Hansa-Varieté-Theaters) | 2009: Ralf Schaedler (Casting Director Stage Entertainment), Thomas Georgi (ZAV Künstlervermittlung/Musical), Dr. Wolfgang Jansen (Theaterwissenschaftler, Dozent Folkwang Hochschule), Matthias Davids (Regisseur und Choreograf), Kim Moke (Gesangspädagogin und künstlerische Leiterin der Stage School Hamburg), Anja Launhardt (Regisseurin und Choreografin), Prof. Vicki Hall (Sängerin und Leiterin des Musical-Studiengangs der Bayerischen Theaterakademie August Everding), Prof. Norbert Aust (Geschäftsführer Schmidts Theater, Schmidts Tivoli und SeeLive), Christiane Gabor (Leitung "Jugend kulturell" der HypoVereinsbank) | 2008: Prof. Udo Dahmen (Popakademie Baden-Württemberg, Künstlerischer Direktor und Geschäftsführer), Christian Stolberg (Musikexpress, Chefredaktion), Pe Werner (Musikerin, Komponistin), Stefan Michalk (Bundesverband der Musikindustrie, Geschäftsführer), Gunther Buskies (Tapete Records, Geschäftsführer), Ina Lieckfeld (Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH, Bocking Agent) und Christiane Gabor (HypoVereinsbank, Leitung "Jugend kulturell") | 2007: Thomas Aydintan (Mitglied der A-cappella-Gruppe BASTA und Förderpreis-Gewinner 1995), Claudia Reinhard (Sängerin, Vokalensembles "Singer Pur"), Romy Schmidt (Festivals "Vokal Total", KJR-München-Stadt), Marcus Stäbler (Rundfunk- und Printjournalist und Ensemblesänger), Christiane Gabor (HypoVereinsbank, Leitung "Jugend kulturell") | 2006: Ulrich Waller (Regisseur und Intendant des St. Pauli Theaters, Hamburg), Jutta Jahnke (Künstleragentin), Ursula Siedler (COMEDIA, Köln), Arnulf Eichhorn (Chef der Leipziger Lachmesse), Walter Landshuter (ScharfrichterHaus und Scharfrichter Beil Passau), Matthias Brodowy (Kabarettist und Förderpreisgewinner 2002/3), Michael Laages (Journalist) | 2005: Prof. Norbert Aust (Leiter der Hamburg School of Entertainment und geschäftsführender Gesellschafter Schmidt's Tivoli GmbH), Jörg Beese (Chefredakteur "Da Capo"), Danny Costello (Choreograf), Stefan Huber (Regisseur), Simone Linhof (Casting Director Stage Entertainment), Felix Martin (Sänger und Schauspieler), Prof. Noelle Turner (Gesangspädagogin Folkwang Hochschule Essen, Studiengang Musical, Sängerin) | 2004: Prof. Detlef Bratschke (Leitung "Orlando di Lasso Ensemble", Gastprofessur an der Hochschule der Künste Bremen), Roger Cericius (Musikredakteur beim NDR, Leitung der Internationalen A cappella-Woche Hannover), Gabriel Crouch (Mitglied der "King's Singers" bis 2004), Erik Gedeon (Autor, Regisseur, Arrangeur des A Cappella Ensembles "Jacqueline Kroll"), Christoph Pohl (Mitglied des Opernstudios an der Hamburgischen Staatsoper, "Modell Andante" bis 2003), Michael Schreiber (Musikchef NDR Kultur) 

Geförderte/Geehrte
1. Preis (Jurypreis):
  • Alice Merton
2. Preis (Jurypreis):
  • Listen to Leena
Publikumspreis:
  • ANTIHELD
1. Preis (Jurypreis):
  • dezibelles (geteilter 1. Preis)
  • Sjaella
2. Preis (Jurypreis) und Publikumspreis:
  • HörBänd
1. Preis (Jurypreis):
  • Martin Zingsheim
2. Preis (Jurypreis):
  • Fee Badenius
  • Till Reiners
Publikumspreis:
  • David Werker
1. Preis (Jurypreis):
  • Andreas Langsch
2. Preis (Jurypreis):
  • Anna Preckeler
2. Preis (Jurypreis) & Publikumspreis:
  • Maria-Danaé Bansen
  • Franz White (Publikumspreis)
Jurypreis: 1. Preis:
  • marie & the redCat
  • Ensemble quartonal (acappellica-Sonderpreis)
1. Preis:
  • JuiceBox.
1. Preis, GOP-Sonderpreis, FEEZ-Sonderpreis:
  • Simon & Jan
2. Preis:
  • Tilman Birr
  • Elissa Huber (Sonderpreis des iSFF und der HypoVereinsbank)
  • David Jakobs (Jurypreis)
  • Tommy Finke (und Band, 2. Preis)
  • Johanna Zeul (und Band, 1. Preis)
1. Preis:
  • My baby wants to eat your pussy
1. Preis:
  • Klangbezirk
2. Preis:
  • maybebop
  • vocaldente
1. Preis:
  • Marc-Uwe Kling
2. Preis:
  • Zärtlichkeiten mit Freunden
3. Preis:
  • Florian Kopp
1. Preis:
  • Jacqueline Zebisch
2. Preis:
  • Sabine Ruflair
3. Preis:
  • Roberta Valentini
  • Stouxingers (Sonderpreis)
1. Preis und Sonderpreis:
  • Calmus Ensemble
2. Preis:
  • Muttis Kinder
3. Preis:
  • Vokalquartett Niniwe
  • Tom van Hasselt (Sonderpreis)
1. Preis:
  • Matthias Brodowy
2. Preis:
  • Bodo Wartke
3. Preis:
  • Benjamin Eisenberg
1. Preis:
  • Katja Berg
2. Preis:
  • Miriam Lotz

Finanzierung
Träger/Stifter:
UniCredit Bank AG - HypoVereinsbank

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > verschiedene Sparten Hauptsparte 
Allgemein/Spartenübergreifend > Kulturvermittlung ---------- 
Darstellende Kunst > Kabarett/Kleinkunst/Comedy ---------- 
Musik > Musik allgemein ---------- 
Darstellende Kunst > Musiktheater/Oper/Operette/Musical ---------- 
Musik > Rock/Pop ---------- 
Musik > A cappella ---------- 
Allgemein/Spartenübergreifend > Kulturelle Bildung ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr