Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 36 von 73  | Prosa

Hans-Fallada-Preis der Stadt Neumünster

Gründungsjahr: 1979, Ort der Verleihung: Neumünster, Gesamtdotierung: 8.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 760 / 241
Dotierung:
8.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung
Die Verleihung findet meist im Spätherbst statt.

Stadt Neumünster
Kulturbüro
Brachenfelder Str. 45 (Alte Holstenbrauerei)
24534 Neumünster
TEL.: (04321) 942 33 17
FAX: (04321) 942 34 22
kulturbuero [ät] neumuenster.de
www.neumuenster.de
Stadt Neumünster, Fachdienst Kultur
Dr. Martin Sadek
Brachenfelder Str. 45
24534 Neumünster
TEL.: (04321) 942 33 16
FAX: (04321) 942 34 22
Beschreibung
Mit der Auszeichnung will die Stadt junge Autoren aus dem deutschsprachigen Raum würdigen, die "wie der Namensgeber Hans Fallada in ihren Werken Probleme der Gegenwart mit politisch-sozialem Hintergrund behandeln."
Anlass für die Stiftung des Preises war die 50. Wiederkehr des Erscheinens von Falladas Roman "Bauern, Bonzen und Bomben". In diesem Roman beschreibt Fallada, der seit 1928 als Mitarbeiter des Generalanzeigers für Neumünster in Neumünster lebte, u. a. die blutig verlaufene Demonstration schleswig-holsteinischer Bauern und den anschließenden Prozess, der 1929 in Neumünster stattfand.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: 

Zusammensetzung:
Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury von sechs Mitgliedern, die vom Kulturausschuß der Stadt Neumünster für einen Zeitraum von vier Jahren berufen wird. Die Auswahl der Preisträgerin/des Preisträgers erfolgt ausschließlich durch die Jury, in der jedes Jurymitglied nur eine Stimme hat. Jedes Jurymitglied kann 2 Vorschläge machen. Die Entscheidung der Jury wird mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst und ist endgültig.

Geförderte/Geehrte
  • Jenny Erpenbeck
  • Wolfgang Herrndorf
  • Lukas Bärfuss
  • Ralph Rothmann
  • Iris Hanika
  • Wilhelm Genazino
  • Birgit Vanderbeke
  • Thomas Brussig
  • Bernhard Schlink
  • Günter Grass
  • Helga Schubert
  • Jurek Becker
  • Ralph Giordano
  • Sten Nadolny
  • Ludwig Fels
  • Erich Loest

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Neumünster

Spartenzuordnung
Literatur > Prosa Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr