Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 614 von 662  | Bildende Kunst allgemein

Stipendium Junge Kunst der Alten Hansestadt Lemgo

Gründungsjahr: 1989, Ort der Verleihung: Lemgo, Gesamtdotierung: 9.240 EUR

Fördermaßnahme: Stipendium
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  35 Jahre
Vergabe: jährlich, 1. Mai eines Jahres bis 30. April des Folgejahres
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2357 / 2478
Dotierung:
9.240 EUR
   
Verleihung: Termin:  Preisverleihung findet i.d.R. am 2. Sonntag im Januar statt
Rahmenveranstaltung: Wettbewerbsausstellung
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Kostenerstattung

Alte Hansestadt Lemgo
Kultur
Petra Hilker
Marktplatz 1
32657 Lemgo
TEL.: 05261/213 343
FAX: 05261/213 5 343
p.hilker [ät] lemgo.de
www.lemgo.de PREIS-WEBSEITE: www.lemgo.net/493.html ...
Alte Hansestadt Lemgo
Kultur
Petra Hilker
Marktplatz 1
32657 Lemgo
TEL.: (05261) 213 343
FAX: (05261) 213 5 343
p.hilker [ät] lemgo.de
www.lemgo.de
PREIS-WEBSEITE:  www.lemgo.de ...
Beschreibung
Die Alte Hansestadt Lemgo begründete 1989 das Stipendium Junge Kunst Lemgo. Seitdem lebten und arbeiteten Jahr für Jahr junge Künstlerinnen und Künstler im Ateliergebäude "Frenkelhaus". Alle zeigten ihre Arbeiten - oft als erste Einzelausstellung - in der Städtischen Galerie Eichenmüllerhaus.
Das Stipendium beginnt am 01. Mai eines Jahres und endet am 30. April des folgenden Jahres. Die Stipendiaten verpflichten sich während dieser Zeit in Lemgo zu leben und zu arbeiten.
 
Es ist mittlerweile Tradition, dass die Künstlerin bzw. der Künstler am Ende des Aufenthaltes der Stadt Lemgo eines der während des Stipendiums entstandenen Werke als Schenkung überlässt.
Stipendium
Dauer der Förderung: 12 Monat(e)
Monatlicher Betrag: 800 EUR
Eine Unterkunft wird gestellt.
Der Stipendiatin / dem Stipendiaten steht ein Atelierhaus im Zentrum der Stadt kostenlos zur Verfügung.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: Bewerbungsfrist beginnt regelmäßig am 01.09. und endet am 15.11. eines Jahres | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
2 Formblätter sowie mindestens drei höchstens fünf Fotos von eigenen Arbeiten bei Größe max. DIN A4
Bitte weder Originale noch Mappen, Kataloge oder DVD einsenden

Teilnahmebedingungen:
Eingeladen zur Bewerbung um das Stipendium sind Bildende Künstlerinnen und Künstler der Bereiche Malerei, Grafik, Skulptur und Fotografie. Sie sollen ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik
Deutschland haben.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
2 Fachpreisrichter (Fachleute von der Kunsthalle Bielefeld und dem MARTa Herford)
4 Sachpreisrichter (Sachkundige und interessierte Personen bei der Stadt Lemgo und der Staff Stiftung)

Mitglieder:
2012: Roland Nachtigäller (Leiter des MARTa Herford), Dr. Friedrich Meschede (Leiter der Kunsthalle Bielefeld), Ralf Gerke und Ulrich Faßhauer (Vertreter der STAFF Stiftung), Annette Paschke-Lehmann und Liesel Kochsiek-Jakobfeuerborn (Vertreterinnen der Stadt Lemgo) | 2009: Dr. Thomas Kellein (Leiter der Kunsthalle Bielefeld), Roland Nachtigäller (Leiter des MARTa Herford), Ralf Gerke und Ulrich Faßhauer (Vertreter der Staff Stiftung), Annette Paschke-Lehmann und Liesel Kochsiek-Jakobfeuerborn (Vertreterinnen der Stadt Lemgo) 

Geförderte/Geehrte
  • Dominik Halmer (Kunstakademie Düsseldorf)
  • Ingo Mittelstaedt (Hochschule für Bildende Künste Braunschweig)
  • Mona Ardeleanu (Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe)
  • Mamiko Takayanagi (Akademie der Bildenden Künste München)
  • Dennis Feser (Hochschule für Bildende Künste Braunschweig)
  • Mirko Martin (Hochschule für Bildende Künste Braunschweig)
  • Julia Kernbach (Kunstakademie Düsseldorf)
  • Sonja Meyer (Kunstakademie Düsseldorf)
  • Stefanie Trojan (Akademie der Bildenden Künste München)
  • Nandor Angstenberger (Hochschule für Bildende Künste Hamburg)
  • Christel Fetzer (Kunstakademie Münster)
  • Toshifumi Hirose (Kunsthochschule Kassel)
  • Alexander Braun (Ruhr-Universität Bochum und Freie Universität Berlin)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Staff Stiftung
Alte Hansestadt Lemgo

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bildende Kunst > Bildhauerei/Skulptur ---------- 
Bildende Kunst > künstlerische Grafik ---------- 
Bildende Kunst > Malerei ---------- 
Design/Gestaltung > Fotografie allgemein ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr