Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 17 von 375  | ohne Spartenschwerpunkt

Bayerischer Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst

Gründungsjahr: 1853/1980, Ort der Verleihung: München

Fördermaßnahme: undotierte Ehrung
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Landesweit
Datenbank-ID: 300 / 2567
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem

Bayerische Staatskanzlei
Pressestelle
Franz-Josef-Strauß-Ring 1
80539 München
TEL.: (089) 21 65 24 07
pressestelle [ät] stk.bayern.de
www.bavaria.de
Bayerische Staatskanzlei
Ltd. MR Dr. Doering
Franz-Josef-Strauß-Ring 1
80539 München
TEL.: (089) 216 52 16
Beschreibung
Ausgezeichnet werden vorzugsweise deutsche Wissenschaftler und Künstler. Die Zahl der Ordensinhaber soll einhundert nicht überschreiten. Scheidet ein Beliehener durch Tod oder aus anderen Gründen aus der Zahl der Ordensinhaber aus, so kann diese entsprechend ergänzt werden.
Das Ordenszeichen wird an einem weißen Band mit blauer Randeinfassung um den Hals getragen. An Stelle des Ordenszeichens kann eine blaue Rosette auf der linken oberen Brustseite getragen werden. Der Orden wird vom Ministerpräsidenten verliehen. Die Verleihung wird im Bayerischen Staatsanzeiger bekannt gemacht.
Die Ordensgemeinschaft trifft sich regelmäßig auf Einladung des Ministerpräsidenten zu einer Festsitzung. Mit diesem Orden in Fortsetzung alter bayerischer Tradition sollen herausragende Leistungen auf den Gebieten von Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet werden.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Vorschlagsberechtigt sind der Ministerpräsident, für ihre Geschäftsbereiche die Staatsminister sowie die beiden Abteilungen des Ordens. Die Vorschläge werden von einem Ordensbeirat geprüft und mit seiner Empfehlung dem Ministerpräsidenten zur Entscheidung vorgelegt. Der Ordensbeirat besteht aus dem Präsidenten des Landtags, dem Präsidenten des Senats, dem Stellvertreter des Ministerpräsidenten, dem Staatsminister für Unterricht und Kultus, dem Präsidenten der Akademie der Wissenschaften und dem Präsidenten der Akademie der Schönen Künste. Ferner gehören dem Ordensbeirat je ein Präsident einer bayerischen wissenschaftlichen Hochschule und einer bayerischen Kunsthochschule sowie ein Vertreter der angewandten Forschung, der vom Ministerpräsidenten berufen wird, an; diese Mitglieder werden auf die Dauer von fünf Jahren in den Beirat entsandt. Der Ordensbeirat trifft seine Empfehlungen mit der Mehrheit der Stimmen der gesetzlichen Mitgliederzahl.

Geförderte/Geehrte
  • Klaus Schultz
KUNST:
  • Diana Damrau
  • Wilfried Hiller
  • Mariss Jansons
  • Otfried Preußler
WISSENSCHAFT:
  • Gisela Anton
  • Harald zur Hausen
  • Joachim Milberg
  • Reinhard Rummel
  • Hubert Schmidbaur
  • Markus Schwaiger
  • Anna-Elisabeth Trappe
  • Zubin Mehta
KUNST:
  • Reinhold Baumstark
  • Sir Peter Jonas
WISSENSCHAFT:
  • Laetitia Boehm
  • Walter Neupert
  • Hans-Werner Sinn
  • Paul Zanker
  • Jürgen Rose
KUNST:
  • Cornelia Froboess
  • Kurt Moll
WISSENSCHAFT:
  • Heinz Billing
  • Claus-Wilhelm Canaris
  • Dieter Henrich
  • Volker ter Meulen
  • Maria-Elisabeth Michel-Beyerle
  • Dieter Seitzer
  • Horst Stein
KUNST:
  • Hans Busso von Busse
  • Ruth Drexel
  • Aribert Reimann
WISSENSCHAFT:
  • Eugen Biser
  • Theodor Hänsch
  • Berthold Hölldobler
  • Elke Lütjen-Drecoll
  • Trutz Rendtorff
  • Albrecht Struppler
  • Ruth Zechlin
KUNST:
  • Dieter Dorn
  • Reiner Kunze
  • Waltraud Meier
  • Anne-Sophie Mutter
  • Robert Spaemann
WISSENSCHAFT:
  • Adolf Birkhofer
  • Hans Blömer
  • Eva-Bettina Bröcker
  • Franz Mayinger
  • Klaus Pinkau
  • Hubert Ziegler

Finanzierung
Träger/Stifter:
Freistaat Bayern

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > ohne Spartenschwerpunkt Hauptsparte 
Architektur/Denkmalpflege > Architektur allgemein ---------- 
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein ---------- 
Darstellende Kunst > Darstellende Kunst allgemein ---------- 
Design/Gestaltung > Design allgemein ---------- 
Design/Gestaltung > Kunsthandwerk allgemein ---------- 
Design/Gestaltung > Fotografie allgemein ---------- 
Film > Film allgemein ---------- 
Literatur > Literatur allgemein ---------- 
Medien/Publizistik > Pressewesen allgemein ---------- 
Musik > Musik allgemein ---------- 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Soziokultur/Sonstige allgemein ---------- 
Medien/Publizistik > Digital Media/Multimedia ---------- 
Bild

Stefan Weidner zur Preislandschaft und zum Remarque-Friedenspreis mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

Michael Erlhoff zur Rolle des Design und der Problematik von Auszeichnungen in diesem Bereich mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr