Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 5 von 24  | Stadt-/Landschaftsplanung

BDA-Preis Niedersachsen

Gründungsjahr: 1976, Ort der Verleihung: Hannover

Fördermaßnahme: undotierte Ehrung
Zielgruppe: Architekten und Bauherren
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: Landesweit
Datenbank-ID: 307 / 2572
   
Verleihung: Termin:  Der Preis wird alle 3 Jahre verliehen, zuletzt im Jahr 2009.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

Bund Deutscher Architekten (BDA) Niedersachsen e.V.
Susanne Kreykenbohm
Alleehof 4
30167 Hannover
TEL.: (0511) 701 03 28
FAX: (0511) 701 11 44
mail2 [ät] bda-niedersachsen.de
www.bda-niedersachsen.de PREIS-WEBSEITE: www.bda-niedersachsen.de ...
Bund Deutscher Architekten (BDA) Niedersachsen e.V.
Susanne Kreykenbohm
Alleehof 4
30167 Hannover
TEL.: (0511) 701 03 28
FAX: (0511) 701 11 44
mail2 [ät] bda-niedersachsen.de
www.bda-niedersachsen.de
PREIS-WEBSEITE:  www.bda-niedersachsen.de ...
Beschreibung
Mit dem BDA Preis Niedersachsen will der Landesverband die Bedeutung einer qualitätsvoll gestalteten Umwelt einer breiten Öffentlichkeit verdeutlichen und die Verantwortung der am Bau Beteiligten gegenüber der Gesellschaft und der Umwelt fördern. Der BDA-Preis wird daher an Bauherren und Architekten gemeinsam für beispielgebende, besonders baukünstlerische Leistungen vergeben
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungsgebühr: 200 EUR | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Der nächste BDA Preis Niedersachsen wird im Jahr 2012 vergeben. Die Auslobung mit den Angaben zu den einzureichenden Unterlagen wird zu gegebener Zeit - in der Regel ein halbes Jahr vor der Jurysitzung - auf der Internetseite veröffentlicht.

Teilnahmebedingungen:
Jedermann kann Vorschläge mit schriftlicher Begründung einreichen oder Hinweise auf preiswürdige Objekte geben. Der Landesverband kann auch selbst geeignete Beiträge ausfindig machen und Unterlagen erbitten.
Jeder Architekt kann höchsten zwei Arbeiten zur Begutachtung in einem Verfahren vorlegen. Arbeitsgemeinschaften gelten als ein Verfasser.
Die zur Beurteilung kommenden baulichen und städtebaulichen Anlagen müssen zum Zeitpunkt der Jurierung fertiggestellt sein, müssen in Niedersachsen liegen und sollten innerhalb der letzten vier Jahre realisiert worden sein.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Die Jury besteht aus drei Architekten, einem Mitglied des Vereins zur Förderung der Baukunst.e.V. und einer fachlich neutralen Persönlichkeit.

Mitglieder:
2009: Architekturkritikerin Amber Sayah/Stuttgart; Prof. Dr. h. c. Meinhard v. Gerkan, Architekt BDA/Hamburg; Dieter Ben Kauffmann, Architekt BDA/Ostfildern; Prof. Dr.-Ing. Bernd Krämer, Architekt BDA/Grünenplan; Prof. Michael Schumacher, Architekt BDA/Frankfurt a.M. 

Geförderte/Geehrte
  • Aselmeier & Lippitz Freie Architekten (Architekten)
  • Jens Casper (Architekt BDA)
  • DODK Denise Dih Ole Klingemann (Architekten)
  • Dr. Siegfried Grubitzsch (Bauherr, Wohnhaus HHGO in Oldenburg)
  • Dipl. Ing. Sören Hanft (Architekten)
  • Dr. Anke Hanft
  • Klimmt Türenfabrikation (Bauherr, Showroom Klimmt)
  • KSP Engel und Zimmermann Architekten BDA (Architekten)
  • Land Niedersachsen (Bauherr, vertr. durch das Staatl. Baumanagement Braunschweig, SC Studienservice Center der TU Braunschweig)
  • Han Slawik (Architekt u. Bauherr, "HomeBox" Mobiles Minihaus im Holzcontainer)
  • Stiftung Niedersächsische Gedenkstätten (vertr. durch das Staatl. Baumanagement Celle, Bauherr, Dokumentationszentrum der Gedenkstätte Bergen-Belsen)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Bund Deutscher Architekten (BDA) in Niedersachsen e.V.

Spartenzuordnung
Architektur/Denkmalpflege > Stadt-/Landschaftsplanung Hauptsparte 
Architektur/Denkmalpflege > Architektur allgemein ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr