Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 186 von 549  | Musik allgemein

Hessischer Jazzpreis

Gründungsjahr: 1991, Ort der Verleihung: Wiesbaden, Gesamtdotierung: 10.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Landesweit, Hessen
Datenbank-ID: 810 / 261
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: des "Hessischen Jazzpodiums"
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Postfach:  32 60
65185 WiesbadenTEL.: 0611/32-0
FAX: 0611/32-35 50
pressestelle [ät] hmwk.hessen.de
www.hmwk.hessen.de
Beschreibung
Der Hessische Jazzpreis wird jährlich vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst vergeben. Der Preis soll Musikerinnen und Musikern, Ensembles oder dem Jazz verbundene Persönlichkeiten für ihre musikalischen Leistungen oder für besondere Verdienste um die Entwicklung der hessischen Jazzszene auszeichnen. Über die Vergabe des Hessischen Jazzpreises entscheidet eine unabhängige Jury.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Der Preis soll Musikerinnen und Musikern, Ensembles oder dem Jazz verbundene Persönlichkeiten für ihre musikalischen Leistungen oder für besondere Verdienste um die Entwicklung der hessischen Jazzszene auszeichnen. Über die Vergabe des Hessischen Jazzpreises entscheidet eine unabhängige Jury.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Hessische Jazzakademie

Geförderte/Geehrte
  • Uwe Oberg (Pianist und Komponist)
  • Jazzinitiative Gießen e.V. (Musikkooperation)
  • Christof Lauer (Tenorsaxophonist)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Land Hessen

Spartenzuordnung
Musik > Musik allgemein Hauptsparte 
Musik > Jazz ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr