Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 531 von 662  | Bildende Kunst allgemein

Professor-Eduard-Rühl-Medaille

Gründungsjahr: 1967, Ort der Verleihung: Erlangen

Fördermaßnahme: undotierte Ehrung
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges, unregelmäßig
Reichweite: National
Datenbank-ID: 1449 / 2840
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Kunstverein Erlangen e.V.
Geschäftsstelle
Adam Stupp
Hauptstr. 72
91054 Erlangen
TEL.: (09131) 268 67
FAX: (09131) 281 10
info [ät] kunstverein-erlangen.de
www.kunstverein-erlangen.de
Kunstverein Erlangen e.V.
Adam Stupp
Hauptstr. 72
91054 Erlangen
TEL.: (09131) 268 67
FAX: (09131) 281 10
Beschreibung
Die Medaille ist nach Prof. Dr. Eduard Rühl (1892-1957) benannt. Ihre Verleihung ist auf insgesamt zwölf lebende Personen beschränkt. Ausgezeichnet wird die überragende Förderung der Kunst, die sowohl durch förderndes Mäzenatentum wie durch die Fähigkeit zu bemerkenswerten Eigenschöpfungen zustande gekommen ist.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Vorstand und Beirat des Kunstvereins Erlangen e.V.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Kunstverein Erlangen e.V.

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr