Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 236 von 270  | Pressewesen allgemein

Rudolf-Vogel-Medaille

Gründungsjahr: 1970, Ort der Verleihung: München

Fördermaßnahme: undotierte Ehrung
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 1497 / 2848
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Südosteuropa-Gesellschaft e.V.
Widenmayerstr. 49
80538 München
TEL.: (089) 212 15 40
FAX: (089) 228 94 69
info [ät] suedosteuropa-gesellschaft.com
www.suedosteuropa-gesellschaft.com
Geschäftsstelle der Südosteuropa-Gesellschaft
Dr. Hansjörg Brey
Widenmayerstr. 49
80538 München
TEL.: (089) 212 15 40
FAX: (089) 228 94 69
Beschreibung
Die Rudolf-Vogel-Medaille wird an jüngere Journalisten für Verdienste um die Verbesserung der Information über Südosteuropa verliehen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Präsidium der Südosteuropa-Gesellschaft.

Geförderte/Geehrte
  • Richard Swartz
  • Dr. Ursula Rütten
  • Christiane Schlötzer
  • Michael Martens

Finanzierung
Träger/Stifter:
Südosteuropa-Gesellschaft

Spartenzuordnung
Medien/Publizistik > Pressewesen allgemein Hauptsparte 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > interkulturelle Verständigung ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr