Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 145 von 373  | ohne Spartenschwerpunkt

KulturMerkur - Preis für unternehmerische Kulturförderung

Gründungsjahr: 1999, Ort der Verleihung: Hamburg

Fördermaßnahme: undotierte Ehrung, 2 Vergaben
Zielgruppe: Kulturfördernde Unternehmen
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Lokal, Hamburg
Datenbank-ID: 2142 / 2952
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Silberne Merkurstab als Wanderpreis für die ausgezeichneten Unternehmen, ein kleinerer Merkurstab als Verbleibepreis in den Unternehmen, Öffentl. Veranstaltung

Hamburgische Kulturstiftung
Kirsten Wagner
Chilehaus A
20095 Hamburg
TEL.: (040) 33 90 99
FAX: (040) 32 69 58
wagner [ät] kulturstiftung-hh.de
www.kulturstiftung-hh.de
Hamburgische Kulturstiftung
Kirsten Wagner
Chilehaus A
20095 Hamburg
TEL.: (040) 33 90 99
FAX: (040) 32 69 58
wagner [ät] kuturstiftung-hh.de
www.kulturstiftung-hh.de
PREIS-WEBSEITE:  www.kulturstiftung-hh.de ...
Beschreibung
In Zeiten knapper finanzieller Mittel ist es der Hamburgischen Kulturstiftung ein Anliegen, Hamburger Unternehmen zur privaten Kulturförderung anzustiften. Deshalb vergibt sie in Kooperation mit der Handelskammer Hamburg den "KulturMerkur". Dieser bislang einzigartige Ehrenpreis richtet sich an Hamburger Unternehmen, die mit ganzheitlichen Konzepten zeitgenössische Kunst und Kultur fördern. Der "KulturMerkur" soll insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen in Hamburg motivieren, Kulturförderung als ein effektives Instrument der Unternehmenskommunikation zu entdecken. Ausgezeichnet werden neue Wege und Möglichkeiten der partnerschaftlichen Zusammenarbeit von Kultur und Wirtschaft, wobei kontinuierliche Kulturförderung ebenso prämiert werden kann wie das erstmalige Engagement eines 'Newcomers' der Kulturförderung.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Der Preis ist ein Vorschlagpreis, Vorschlagsrecht haben die Handelskammer Hamburg und die Hamburgische Kulturstiftung sowie die Jury.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Präses der Hamburger Behörde für Kultur, Medien und Sport - gleichzeitig Stiftungsratsvorsitzender der Hamburgischen Kulturstiftung, Präses der Handelskammer Hamburg, Präses der Handwerkskammer Hamburg, die beiden Preisträger des Vorjahres und zwei Vertreter von kulturschaffenden Institutionen

Mitglieder:
2009: Dr. Bernd Drouven, Rainer Groothuis, Frank Horch, Josef Katzer, Daniel Kühnel, Axel Schneider, Senatorin Prof. Dr. Karin von Welck 

Geförderte/Geehrte
  • Hamburger Sparkasse
  • Unternehmensgruppe Deiters & Florin
  • Aurubis AG
  • Groothuis Lohfert Consorten
  • Otto Wulff Bauunternehmen GmbH
  • Pianohaus Trübger
  • Gruner & Jahr AG
  • Monika Rahardt Pelze
  • Hapag-Lloyd AG
  • ondesign
  • Hamburgische Electricitätswerke AG
  • Levantehaus Hamburg
  • Hotel Wedina
  • Vereins- und Westbank AG
  • Beiersdorf AG
  • Carlsen Verlag GmbH
  • Hamburger Feuerkasse Versicherungs AG
  • Montblanc International GmbH
  • Arthur Hinrichs GmbH
  • ExxonMobil Central Europe Holding GmbH
  • British-American Tobacco GmbH (Germany)
  • Feldtmann Röhrengroßhandel GmbH

Finanzierung
Träger/Stifter:
Handelskammer der Freien und Hansestadt Hamburg
Hamburgische Kulturstiftung

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > ohne Spartenschwerpunkt Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr