Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 38 von 129  | Kurzfilm

Filmförderung des Bundes - Produktionsförderung für Kurzfilme

Gründungsjahr: 1968, Ort der Verleihung: , Gesamtdotierung: 250.000 EUR

Filmförderung des Bundes - Produktionsförderung für hervorragende Kurzfilmvorhaben
Fördermaßnahme: Projektförderung
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 1030 / 3099
   
Verleihung: Termin:  Jurysitzung jeweils im März

Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)
Filmreferat K 35
Jürgen Gansel
Graurheindorfer Str. 198
53117 Bonn
TEL.: (0228) 99 681 3583
FAX: (0228) 99 681 53 583
juergen.gansel [ät] bkm.bmi.bund.de
www.filmfoerderung-bkm.de PREIS-WEBSEITE: www.filmfoerderung-bkm.de ...
Beschreibung
Die Produktion von Kurzfilmen wird mit dem Ziel gefördert, den künstlerischen Rang des deutschen Kurzfilms zu erhöhen.
Für junge Filmemacher wird mit der Förderung ein Beitrag zur finanziellen Unabhängigkeit ihres Schaffens geleistet, der es ihnen ermöglicht - losgelöst von wirtschaftlichen Zwängen und standortpolitischen Erwägungen - innovative Eigenständigkeit zu praktizieren.

Vgl. - neben zahlreichen anderen Filmfördermaßnahmen des BKM - besonders im Bereich Kurzfilm auch den DEUTSCHEN KURZFILMPREIS.
 
Gefördert werden Kurzfilme mit einer Vorführdauer von einer bis zu 30 Minuten, die für die öffentliche Vorführung in Filmtheatern bestimmt und geeignet sind. Der Förderhöchstbetrag beläuft sich auf 15.000 Euro.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: jeweils Mitte Januar | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Antragsberechtigt sind Hersteller, die ihren Sitz im Bundesgebiet haben. Ausländer können Inländern gleichgestellt werden, wenn sie ständig in der Bundesrepublik Deutschland wohnen und dort ihre Tätigkeit ausüben. Die eingereichten Filme müssen für die öffentliche Vorführung in Filmtheatern der Bundesrepublik Deutschland bestimmt und geeignet sein.
Anträge sind einzureichen beim
Bundesarchiv
Frau Fülöp
Potsdamer Str. 1
56075 Koblenz
Tel.: (0261) 50 54 65
Fax: (0261) 50 53 68
e-mail: m.fueloep@barch.bund.de

Antrag zum Download sowie weitere Infos unter:
www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Bundesregierung/BeauftragterfuerKulturundMedien/Medienpolitik/Filmfoerderung/Foerderbereiche/ProduktionKurzfilme/Antrag/antrag.html

Geförderte Filme müssen in einer Kopie dem Bundesarchiv für Archivzwecke überlassen werden.

Weitere Informationen zu den Vergaberichtlinien finden sich unter der entsprechenden Ziffer in: http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2001__2005/2005/11/__Anlagen/die-neuen-filmfoerderungsrichtlinien861945,property=publicationFile.pdf
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Vom BKM werden Jurys aus sachverständigen Persönlichkeiten für eine jeweils dreijährige Amtszeit berufen. Eine einmalige Wiederberufung ist möglich. Sie beurteilen die Voraussetzungen der Förderung – insbesondere den künstlerischen Rang – nach den Bestimmungen dieser Auszeichnungen. Die Jurys wählen jeweils ihren Vorsitz und dessen Stellvertretung. Die Sitzungen der Jurys werden vom BKM einberufen. Sie sind nicht öffentlich. Beschlüsse werden mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder gefasst; in Verfahrensfragen genügt einfache Mehrheit.

Mitglieder:
2011: Michael Dreher, Meike Mia Höhne, Cecilia Malmström, Susann Schimk, Stephan Winkler 

Geförderte/Geehrte
  • Aus der Heimat
  • Beige
  • Deutsche Heimat Afrika
  • Double life
  • DVA
  • Elsbeth Maschke - Lausitz
  • Europa
  • Fünf Grad Milorad Pavic (5°)
  • Go east!
  • Grünes Gold
  • Jure Grando
  • Laborat
  • Liebling
  • Meine Beschneidung
  • Palim Palim oder muss man sich den Kosmos wie Schaum vorstellen
  • Parkway & Deskription
  • Velo-Mysterium
  • Villa mit Pinien

Finanzierung
Träger/Stifter:
Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)

Spartenzuordnung
Film > Kurzfilm Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr