Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 31 von 80  | Bildhauerei/Skulptur

H. W. & J. Hector-Kunstpreis der Kunsthalle Mannheim

Gründungsjahr: 1997, Ort der Verleihung: Mannheim, Gesamtdotierung: 40.000 EUR

Fördermaßnahme: Projektförderung
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  40 Jahre
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2398 / 3206
Dotierung:
30.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung
Der Hector-Kunstpreis ist mit 30.000 Euro dotiert, wovon 25.000 Euro der Erwerbung eines Werks für die Sammlung der Kunsthalle dienen.

H.W. & J. Hector-Stiftung zu Weinheim
Elisabethstraße 9
68165 Mannheim
TEL.: (0621) 41 09 80
FAX: (0621) 410 98 58
Info [ät] hector-stiftung.de
www.hector-stiftung.de
Beschreibung
Ziel des Preises ist es, ausgewählte junge Künstler/innen zu fördern und über das aktuelle Kunstschaffen in diesen Gattungsbereichen zu informieren. Der Preis besteht in einer Gruppenausstellung der von einer international besetzten Jury ausgewählten Künstler, in einer Einzelausstellung des Preisträgers in der Kunsthalle Mannheim und den dazu erstellten Katalogen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Teilnehmen können Künstler/-innen, die nicht jünger als 25 und nicht älter als 40 Jahre alt sind (Stichtag ist der Anmeldeschluss am 31. Januar des jeweiligen Jahres). Die Bewerbung erfolgt unter Vorlage von bis zu drei Fotografien (Schwarz/Weiß- oder Farbfotos, max. DIN A4 in Sichthüllen) von mind. drei bis fünf Arbeiten, die nicht älter als zwei Jahre sein dürfen. Bei Bedarf kann die Bewerbung auch durch eine kurze Präsentation der Arbeit(en) auf einer Videokassette erfolgen (Dauer der Präsentation pro Arbeit nicht länger als drei Minuten). Der/die Preisträger/in sowie die Künstler/-innen, deren Arbeiten für die Gruppenausstellung zugelassen werden, verpflichten sich, ihre Werke der Städtischen Kunsthalle Mannheim bis zum Ende der Gruppenausstellung zur Verfügung zu stellen. Für Verkäufe aus den Ausstellungen behält sich der Veranstalter vor, eine Provision von 15 % des erzielten Kaufpreises einzubehalten. Bewerbungsunterlagen bitte an die Kunsthalle Mannheim.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Internationale Jury bestehend aus einem/r Vertreter/in der Stiftung, vier Kunsthistorikern/innen (darunter zwei Vertreter/innen der Kunsthalle Mannheim), zwei Künstler/innen, zwei Kunstkritikern/innen sowie dem Kulturdezernenten der Stadt Mannheim.

Mitglieder:
2009: Stephan Berg (Direktor Kunstmuseum Bonn), Doede Hardeman (Gemeentemuseum Den Haag), Dieter Hasselbach (Förderkreis-Vorsitzender der Stiftung), Ulrike Lorenz (Direktorin der Kunsthalle Mannheim) 

Geförderte/Geehrte
  • Tobias Rehberger
  • Albrecht Schäfer
  • Gunda Förster
  • Florian Slotawa
  • Martin Schmidt

Finanzierung
Träger/Stifter:
Städtische Kunsthalle Mannheim
Stadt Mannheim
H. W. & J. Hector Stiftung

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildhauerei/Skulptur Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr