Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 195 von 373  | ohne Spartenschwerpunkt

Kulturpreis des Landkreises Diepholz

Gründungsjahr: 1989, Ort der Verleihung: an wechselnden Orten, Gesamtdotierung: 5.000 EUR

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Regional
Datenbank-ID: 1090 / 339
Dotierung:
5.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Symposium

Landkreis Diepholz
Fachdienst Bildung
Niedersachsenstr. 2
49356 Diepholz
TEL.: 05441 976-1904
FAX: 05441 976-1726
info [ät] diepholz.de
www.diepholz.de
Beschreibung
Der Kulturpreis kann als Förderpreis oder als Auszeichnung vergeben werden. Gewürdigt werden künstlerische und kulturelle Aktivitäten, die in einer Beziehung zum Landkreis Diepholz stehen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Die Preisträger sollen durch Geburt, Leben oder durch ihr Wirken mit dem Landkreis Diepholz verbunden sein. Die Preisträger können Einzelpersonen sein, aber auch eine gemeinsame Verleihung soll möglich sein. An einen Preisträger kann der Preis nur einmal verliehen werden.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Kulturbeirat im Landkreis Diepholz, ev. Fachjuroren nach Bedarf

Geförderte/Geehrte
  • Prof. Dr. Dirk Busch (für den Bereich Musik)
  • Jonathan Walter Olbert (Bildende Kunst, Fotografie)
  • Edwin Partoll (Bildende Kunst, Bildhauerei)
  • Lutz Edgar Felsmann (Bildende Kunst, Malerei)
  • Ulrike Möhle (Bildende Kunst, Bildhauerei und Keramik)
  • Klassische Philharmonie NordWest (Leitung Ulrich Semrau, für den Bereich Musik)
  • Carin Levine (für den Bereich Musik)
  • Gerd Kadzik (Bildende Kunst, Malerei)
  • Marjanne Behrens
  • Jürgen Stahmann (für "Das kleine Hoftheater aus Ringmar")
  • Sabine Kratzer (Keramik)
  • Sabine Rasper (Buchbinderin, für den Atelierhof Scholen53)
  • Margit Arndt (Bildende Kunst, Malerei)
  • Heidrun Kohnert (Bildende Kunst, Bildhauerei und Keramik)
  • Filmemoker GbR (Martin Hermann, Karlheinz Hespos, Detlef Klußmann, Dieter Köper, Ralf Vielhauer, Karsten Witte Förderpreis für den Bereich niederdeutsche Sprache)
  • Haidelis Jacob-Kalähne (Bildende Kunst, Scherenschnitte)
  • Die Höge (Künstlerinnenhof, für ein innovatives Kulturprojekt)
  • Andreas Frömberg (Bildende Kunst, Bildhauerei)
  • Vera Vehring
  • Prof. Fritz Vehring (Bildende Kunst, Keramische Skulptur)
  • Rita Segelke (Förderpreis Bildende Kunst, Malerei)
  • Sabine Wewer (Förderpreis Bildende Kunst, Malerei)
  • Hans-Albert Walter (Lebenswerkauszeichung für den Bereich Bildende Kunst, Malerei)
1. FÖRDERPREIS:
  • Rita Bieler
2. FÖRDERPREIS:
  • Gerlinde Buddrick (Bildende Kunst, Bildhauerei)
  • Klaus Tischer (Bildende Kunst, Fotografie)
1. PREIS:
  • Isabell Riederer
2. PREIS:
  • Laurenz Berges
  • Wilfried Meyer
  • Louis Niebuhr (Bildende Kunst, Bildhauerei)
  • Enno Kastens (Förderpreis Musik)
  • Georg Reuter (Anerkennungspreis Musik)
  • Ursula Meyer-Wolf (Förderpreis niederdeutsche Literatur)
  • Heinrich Schmidt-Barrien (Anerkennungspreis niederdeutsche Literatur)
  • Günter Tollmann (Bildende Kunst, Malerei)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Landkreis Diepholz

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > ohne Spartenschwerpunkt Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr