Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 176 von 181  | Fotografie allgemein

WeldeKunstpreis

Gründungsjahr: 1995, Ort der Verleihung: Plankstadt / Schwetzingen, Gesamtdotierung: 5.000 EUR

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
WeldeKunstpreis - Publikumspreis
Fördermaßnahme: Publikumspreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Amateure, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 2584 / 3449
Dotierung:
500 EUR
   
Verleihung: Termin:  Frühling
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

WELDEBRÄU GmbH & Co. KG
Susanne Schacht
Brauereistr. 1
68723 Plankstadt
TEL.: (6202) 93 00 84
FAX: (6202) 93 00 8984
sschacht [ät] welde.de
www.welde.de PREIS-WEBSEITE: www.welde.de ...
Beschreibung
Seit 1995 stiftet die Privatbrauerei Welde aus Schwetzingen/Plankstadt jährlich den begehrten WeldeKunstpreis für einen internationalen Künstlerkreis. Seit 2010 nominieren Kunstexperten Künstlerinnen und Künstler für den Preis. Im jährlichen Wechsel wird der Preis für Fotografie (Internationaler WeldeKunstpreis für Fotografie) und Malerei (Großer WeldeKunstpreis der Metropolregion Rhein-Neckar) vergeben.
Zum WeldeKunstpreis gehören sehr gut besuchte Ausstellungen: eine Ausstellung der Longlist, eine Ausstellung der Shortlist und die zum Hauptpreis gehörende umfassende Werkschau des Preisträgers des WeldeKunstpreises (Hauptpreis).
Den fünf Künstlern der Shortlist wird außerdem eine limitierte Etiketten-Edition auf den mehrfach designpreis-prämierten WeldeFlaschen (je 10.000 Stück) gewidmet. Die "tanzende" Bierflasche als Medium unterstützt Welde erfolgreich dabei, Kunst im Alltag erlebbar zu machen und Menschen, die sich u.U. sonst nie mit dem Thema Kunst beschäftigen, mit Kunst zu konfrontieren.
 
PREIS RUHT 2015.
Siehe WeldeKunstpreis / Hauptpreis
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Die Bewerbung muss online erfolgen, dabei sollen 3 Werke in digitaler Form angehängt werden.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Publikum

Zusammensetzung:
Eine Fachjury, bestehend aus unabhängigen Kunstexperten und Kuratoren, wählt aus allen eingereichten Werken, der Longlist, fünf Künstler aus, die gemeinsam die Shortlist bilden. Den 6. Platz der Shortlist vergibt das Publikum der ersten Ausstellung als Publikumspreis

Geförderte/Geehrte
  • Heinrich Voelkel (Wiesbaden)
  • Lynn Schoene (Mannheim)
  • Simon Menner (Berlin)
  • Sabine Friebe-Minden (Neckargemünd)
  • Michael van den Boogard (Köln)
  • Dietmar Brixy
  • Horst A. Friedrichs
  • Sebastian Herzau

Finanzierung
Träger/Stifter:
WELDEBRÄU GmbH

Spartenzuordnung
Design/Gestaltung > Fotografie allgemein Hauptsparte 
Bildende Kunst > Malerei ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr