Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 6 von 18  | Literaturwissenschaft

Förderpreis Buchwissenschaft

Gründungsjahr: 2005, Ort der Verleihung: Leipzig, Gesamtdotierung: 2.500 EUR

Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2635 / 3458
Dotierung:
2.500 EUR
   
Verleihung: Termin:  kein fester Termin
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Medienstiftung der Sparkasse Leipzig
Menckestraße 27
04155 Leipzig
TEL.: 0341 - 562 96 61
FAX: 0341 - 562 96 63
info [ät] leipziger-medienstiftung.de
www.leipziger-medienstiftung.de PREIS-WEBSEITE: www.leipziger-medienstiftung.d ...
Beschreibung
Die moderne Buchwissenschaft ist eng mit dem Wissenschaftsstandort und Buchplatz Leipzig verbunden. Der „Förderpreis Buchwissenschaft“ unterstreicht diese Bedeutung, indem er jährlich eine Studienabschlußarbeit prämiert, die höchsten wissenschaftlichen Ansprüchen genügt und einen innovativen Beitrag zur Fachdisziplin leistet. Die Auszeichnung wird von der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig in Gemeinschaft mit der Universität Leipzig, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft, vorgenommen. Sie wird in Erinnerung an Prof. Dr. theol. Dr. phil. Dietrich Kerlen verliehen, der zwischen 1995 und 2004 entscheidend zum Aufbau und zur Profilierung der „Leipziger Buchwissenschaft“beigetragen hat.

Die Medienstiftung der Sparkasse Leipzig vergibt darüber hinaus den Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien, die Talent Taube für Nachwuchsdokumentarfilmer im Rahmen des Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm sowie den Günter-Eich-Preis und den Axel-Eggebrecht-Preis im jährlichen Wechsel.
 
Der Förderpreis richtet sich an Hoch- und Fachhochschulabsolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im deutschen Sprachgebiet, die sich in Abschluss- und Qualifikationsarbeiten (Diplomarbeit, Magisterarbeit, B.A. oder M.A.-Examen) – ohne Einschränkung der Fachdisziplin – mit buchwissenschaftlichen Fragestellungen auseinandergesetzt haben. Die Arbeit muß unveröffentlicht sein. Buchwissenschaft im weitesten Sinne umfasst die Materialität und Medialität des Buches ebenso wie soziale, ökonomische, kulturelle, rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen der Buchherstellung, -verbreitung und -rezeption in Vergangenheit und Gegenwart.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: in der Regel bis Ende Januar | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Der Bewerbung soll eine schriftliche Begründung von max. zwei Seiten, ein zusammenfassendes Thesenpapier sowie ein tabellarischer Lebenslauf des Bewerbers / der Bewerberin beiliegen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Über die Verleihung entscheidet eine fünfköpfige Jury.

Geförderte/Geehrte
  • Carmen Laux
  • Merle Schierenberg
  • Mario Gäbler
  • Katharina Eberenz
  • Christoph Buller
  • Wendy Kerstan
  • Claudia Halbmeier

Finanzierung
Träger/Stifter:
Medienstiftung der Sparkasse Leipzig

Spartenzuordnung
Literatur > Literaturwissenschaft Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr