Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 11 von 42  | zeitgenössischer Tanz

DER FAUST - Deutscher Theaterpreis

Gründungsjahr: 2006, Ort der Verleihung: wechselnd

DER FAUST - Deutscher Theaterpreis: Beste Choreographie
Fördermaßnahme: undotierte Ehrung
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2639 / 3511
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Deutscher Bühnenverein - Bundesverband der Theater und Orchester
Vera Scory-Engels
St.-Apern-Straße 17-21
50667 Köln
TEL.: (0221) 208 12 27
FAX: (0221) 208 12 28
scory-engels [ät] buehnenverein.de
www.buehnenverein.de PREIS-WEBSEITE: twitter.com/Theaterpreis ...
Beschreibung
DER FAUST ist ein nationaler Theaterpreis, der auf die große Leistungskraft der Theater in besonderer Weise aufmerksam machen und diese würdigen will. Er wird vom Deutschen Bühnenverein gemeinsam mit den Bundesländern, der Kulturstiftung der Länder und der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste vergeben und von wechselnden Förderern unterstützt.
Der Preis wird in den für die Theaterarbeit wichtigsten Sparten verliehen. Grundlage für die Auswahl sind dabei Vorschläge der Theater, die zu öffentlich publizierten Nominierungen führen können. Es handelt sich hier also um einen Preis der Theater für die Theater, allerdings dürfen Theater keine eigenen Produktionen oder Künstler vorschlagen.
Außerdem kann der Präsident des Dt. Bühnenvereins einen Preis für Leistungen vergeben, die im Theater herausragende Bedeutung haben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Eine Jury, bestehend aus den Mitgliedern des Künstlerischen Ausschusses im Deutschen Bühnenverein und ausgewählten externen Beratern, nominiert aus den eingehenden Vorschlägen für jede der einzelnen Kategorien drei Künstler. Über diese Vorschläge stimmen die Mitglieder der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste in einem schriftlichen Verfahren ab.

Geförderte/Geehrte
  • Sidi Larbi Cherkaoui (für: Satyagraha)
  • Sharon Eyal (für: Soul Train)
  • Sascha Waltz (für: Kreatur)
  • Alexander Ekman („Cow“)
  • Bridget Breiner („Charlotte Salomon: Der Tod und die Malerin“)
  • Christoph Winkler
  • Bridget Breiner
  • Martin Schläpfer
  • Christian Spuck
  • Constanza Macras
  • Martin Schläpfer
  • William Forsythe
  • Stephan Thoss
  • Meg Stuart

Finanzierung
Träger/Stifter:
Kulturstiftung der Länder (KSL)
Deutsche Akademie der Darstellenden Künste e.V.
Deutscher Bühnenverein

Spartenzuordnung
Darstellende Kunst > zeitgenössischer Tanz Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr