Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 38 von 450  | Film allgemein

Deutscher Preis für Synchron

Gründungsjahr: 2001, Ort der Verleihung: verschieden

Deutscher Preis für Synchron - herausragende Nachwuchsleistung
Fördermaßnahme: undotierte Ehrung
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2676 / 3617
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Plastik, Öffentl. Veranstaltung

auerswald concept gmbh (Initiator, Produzent, Sponsor)
GF
Dorett Auerswald
Emdener Str. 19
10551 Berlin
TEL.: (030) 28 09 67 02
FAX: (030) 28 09 67 64
info [ät] ac-special.de
www.ac-special.de PREIS-WEBSEITE: www.deutscher-preis-fuer-synch ...
Beschreibung
DIE IDEE der Initiatoren Dorett Auerswald und Uwe Leo:
Einziger Jurypreis im deutschsprachigen Raum für Film- und TV-Synchronisation .

Was wären die internationalen Stars auf den Leinwänden der deutschen Kinos ohne Synchronisation? Wer kennt sie nicht, die Stimme von Robert de Niro, Whoopi Goldberg oder Brad Pitt. Die deutschen Synchronschauspieler wie Christian Brückner, Regina Lemnitz oder Tobias Meister sind es, die den Darstellern aus Hollywood und anderswo ihre markante Stimme leihen, sie für das Publikum erst verständlich machen. Diese oft schwierige und kreativ anspruchsvolle Arbeit bleibt üblicherweise im Dunkel. Dabei kann die Synchronisation durchaus ausschlaggebend sein für den Erfolg eines internationalen Films im deutschen Sprachraum.

Beim DEUTSCHEN PREIS FÜR SYNCHRON werden im Rahmen der jährlichen Preisverleihung die „herausragenden Leistungen des Synchron“ aus dem Hintergrund des Filmgeschäfts auf die Bühne geholt und vor den Augen des Publikums gewürdigt. Filmverleiher, Synchronfirmen und TV-Sender aus dem gesamten Bundesgebiet reichen ihre Filme zur Teilnahme direkt ein und nehmen an der Verleihung teil.
Ziel ist es, mit der Preisverleihung die „herausragende Qualität“ im Synchronschaffen in Deutschland zu honorieren sowie bundesweit Aufmerksamkeit für diesen Spezialbereich innerhalb der deutschen Film- und Fernsehindustrie zu erreichen.

DIE JURY
Die Auswahl für Preise in den verschiedenen Kategorien trifft eine prominent besetzte sechsköpfige Jury. Jurypräsident Rainer Brandt erhielt im Jahr 2000 den Fernsehmythospreis, Synchronregisseur, Stimme von Tony Curtis, Bambipreisträger. Die Jurymitgieder werden jedes Jahr neu festgelegt.

Ehrenpräsident der Jury war 2002 der Regisseur Volker Schlöndorff.

SCHIRMHERRIN: Frau Prof. Dr. Johanna Wanka, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg ist seit 2001 Schirmherrin.

NEU: 2008 ist erstmals der Bundesverband Deutscher Synchronproduzenten e.V. (BVDSP) als Veranstalter aufgetreten. Damit wird dieses Event in besonderem Maße auf die „breiten Schultern“ des neuen Verbandes sowie seiner Mitglieder gestellt. Initiatoren und Produzenten sind im Auftrag des BVDSP wie bisher: Dorett Auerswald und Diplomdramaturg Uwe Leo.

PARTNER:
Medienboard Berlin-Brandenburg, Antenne Brandenburg, BVDSP (www.bvdsp.de), GONG Verlag, HFF (Hochschule für Film und Fernsehen, Potsdam), Bauer Fruchtsaft, auerswald concept gmbh

Die Auszeichnung besteht aus einer Plastik der Künstler Paul Böckelmann und E.R.N.A.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury



Mitglieder:
2007: Monica Bielenstein, Marianne Groß, Oliver Feld, Rainer Brandt, Dietmar Wunder, Peter Kirchberger 

Geförderte/Geehrte
  • Valentina Bonalana
  • Friedel Morgenstern
  • Patricia Jahn
  • Saskia Schikora
  • Manja Doering
  • Maximilian Artajo

Finanzierung
Weitere Beteiligte
Schirmherrschaft: Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
Veranstalter: BVDSP Bundesverband Deutscher Synchronproduzenten e.V.
allg. Veranstaltungsförderung: Medienboard Berlin- Brandenburg
Sonstige Beteiligte: GONG Verlag
Sonstige Beteiligte: Antenne Brandenburg/ RBB
Ergänzende/ideelle Partner: HFF Hochschule für Film- und Fernsehen
Sonstige Beteiligte: Bauer Fruchtsaft
Spartenzuordnung
Film > Film allgemein ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr