Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 20 von 181  | Fotografie allgemein

Deutsche Börse Photography-Prize

Gründungsjahr: 1996, Ort der Verleihung: London, Gesamtdotierung: 35.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 2588 / 3621
Dotierung:
35.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung
Der Preis wird im Frühjahr in London vergeben. Die Arbeiten der vier nominierten Künstler werden in einer Ausstellung in der Photographer's Gallery gezeigt, danach an weiteren Orten, darunter in The Cube, Konzernzentrale der Gruppe Deutsche Börse in Eschborn.

Deutsche Börse Photography Foundation gGmbH
Geschäftsführung
Anne-Marie Beckmann
Börsenplatz 4
60313 Frankfurt/Main
TEL.: (069) 21 11 52 95
FAX: (069) 21 11 40 02
foundation [ät] deutsche-boerse.com
www.deutsche-boerse.com/art PREIS-WEBSEITE: www.deutscheboersephotographyf ...
Beschreibung
Der Deutsche Börse Photography Prize ist eine internationale Auszeichnung für zeitgenössische Fotografie. Der mit 30.000 GBP dotierte Preis wird jedes Jahr an einen zeitgenössischen Fotokünstler beliebiger Nationalität vergeben, der im Vorjahr einen bedeutenden Beitrag zur europäischen Fotografie geleistet hat (in Form einer Ausstellung oder Publikation). Es werden jeweils 4 Künstler oder Teams nominiert.
Der Photography Prize wurde 1996 von der Photographers’ Gallery ins Leben gerufen. Die Gruppe Deutsche Börse war seit 2005 Titelsponsor des Deutsche Börse Photography Prize. Seit Gründung der Deutsche Börse Photography Foundation im Jahr 2015 engagiert sich diese als Partner der Photographers’ Gallery und führt die Vergabe der Auszeichnung unter dem Titel "Deutsche Börse Photography Foundation Prize" fort.
Die Deutsche Börse Photography Foundation engagiert sich zusätzlich auch in der Nachwuchsförderung. So vergibt sie gemeinsam mit der Hochschule für Gestaltung in Offenbach jährlich einen mit mit 2.500 € dotierten Nachwuchsförderpreis an besonders talentierte Studierende der Fotografieklasse und unterstützt im Rahmen einer Kooperation mit dem Foam Fotografiemuseum Amsterdam das international renommierte Foam Talent-Programm.
 
Aufgrund ihrer Zusammenarbeit waren die Photographers' Gallery und die Deutsche Börse für den Deutsche Börse Photography Prize für den Arts & Business International Award 2008 nominiert.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Die Jury wird jedes Jahr neu zusammengestellt. Ausgewählte Persönlichkeiten aus europäischen Fotografie-Institutionen entscheiden über den Gewinner der Auszeichnung.

Mitglieder:
2019: Sunil Gupta (Künstler, Schriftsteller und Kurator), Diane Dufour (Direktorin des Le Bal, Paris), Felix Hoffmann (Hauptkurator der C/O Berlin), Anne-Marie Beckmann (Direktorin, Deutsche Börse Photography Foundation, Frankfurt), Brett Rogers (Direktorin, The Photographers' Gallery, London als Jury-Vorsitzende ohne Stimmrecht) | 2012:  François Hébel (Direktor, Les Rencontres d'Arles, Frankreich), Martin Parr (Künstler, Großbritannien), Beatrix Ruf (Direktorin/Kuratorin, Kunsthalle Zürich) und Anne-Marie Beckmann (Kuratorin, Art Collection Deutsche Börse, Deutschland) | 2011: Alex Farquharson (Direktor, Nottingham Contemporary, Großbritannien), Marloes Krijnen (Gründungsdirektorin, Foam_Fotografiemuseum Amsterdam, Niederlande), Joel Sternfeld (Künstler, USA) und Anne-Marie Beckmann (Kuratorin, Art Collection Deutsche Börse, Deutschland) | 2010:  Olivia Maria Rubio (Ausstellungsleiterin, La Fàbrica, Spanien), Gilane Tawadros (Vorstand, Design Artists Copyright Society, Kuratorin und Autorin), James Welling (Künstler, USA) und Anne-Marie Beckmann (Kuratorin, Art Collection Deutsche Börse, Deutschland) | 2009: David Campany, Autor/Dozent, Universität Westminster, Großbritannien; David Goldblatt, Fotograf, Südafrika; Chus Martínez, leitende Kuratorin, Museu d'Art Contemporani de Barcelona, Spanien; Anne-Marie Beckmann, Kuratorin, Art Collection Deutsche Börse, Deutschland | 2008: Els Barents, Jem Southam, Thomas Weski, Anne-Marie Beckmann, Brett Rogers (Vorsitz, nicht stimmberechtigt) | 2007: Brett Rogers (Vorsitz, nicht stimmberechtigt), Krysztof Candrowicz, Shirana Shahbazi, Urs Stahel, Anne-Marie Beckmann | 2006: Brett Rogers (Vorsitz, nicht stimmberechtigt), Thomas Demand, Emma Dexter, Regis Durand, Jeu de Paume, Anne-Marie Beckmann | 2005: Paul Wombell, Anne-Marie Beckmann, Kate Bush, Rosa Olivares, Christoph Ruys 

Geförderte/Geehrte
  • Susan Meiselas
  • Luke Willis Thompson
  • Dana Lixenberg
  • Trevor Paglen
  • Mikhael Subotzky
  • Patrick Waterhouse
  • Richard Mosse
  • Adam Broomberg
  • Oliver Chanarin
  • John Stezaker
  • Jim Goldberg
  • Sophie Ristelhueber
  • Paul Graham
  • Esko Mannikkoe
  • Walid Raad
  • Robert Adams
  • Luc Delahaye

Finanzierung
Träger/Stifter:
Deutsche Börse AG

Weitere Beteiligte
Veranstalter: The Photographer's Gallery
Ergänzende/ideelle Partner: C/O Berlin
Spartenzuordnung
Design/Gestaltung > Fotografie allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr