Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 24 von 35  | Kommunikationsdesign

red dot design award

Gründungsjahr: 1955, Ort der Verleihung: Essen, Gesamtdotierung: 10.000 EUR

red dot design award: junior award communication design
Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Nachwuchs, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 411 / 4073
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: red dot trophy, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

red dot GmbH & Co. KG
design publisher
Gelsenkirchenerstr. 181
45309 Essen
TEL.: (0201) 81 41-800
FAX: (0201) 81 41-810
reddot(at)red-dot.de
www.red-dot.de
Design Zentrum Nordrhein-Westfalen
red dot award: communication design
Maren Kohrsmeyer
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen
TEL.: (0201) 301 04 17
kohrsmeyer [ät] red-dot-award.com
www.red-dot.de
PREIS-WEBSEITE:  www.red-dot.de ...
Beschreibung
Seit der Nachkriegszeit markiert das Design Zentrum Nordrhein-Westfalen international herausragendes Produktdesign mit seinem berühmten Punkt. Im Jahr 2000 erhielten die "Design Innovationen" - so der bisherige Name des Wettbewerbs - einen neuen, internationalen Namen: red dot award. Hersteller und Designer unterschiedlichster industrieller Produkte können sich in dreizehn Produktgruppen um die begehrte Auszeichnung bewerben.
Es handelt sich um einen international anerkannten Wettbewerb, dessen Auszeichnung, der "red dot", als Qualitätssiegel für gutes Design in Fachkreisen geschätzt wird. Mit fast 6.000 Anmeldungen aus insgesamt 52 Ländern zählt er zu den größten Designwettbewerben weltweit. Die Auszeichnung wird an Arbeiten verliehen, die sich durch herausragende Designqualität kennzeichnen.
Im Jahr 2005 ist mit "design concept" ein neuer Bereich der Preisverteilung hinzu gekommen, der in Singapur ausgeschrieben wird.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch,englisch



Teilnahmebedingungen:
Nähere Informationen zu den Teilnahmebedingungen (u.a. gestaffeltes Gebührensystem) finden sich auf der Website des Preises.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Namhafte Designer und Designexperten aus aller Welt werden ausgesucht, um eine möglichst hohe Objektivität bei der Auswahl der Gewinnerprodukte zu garantieren. Sie entscheiden selbstständig und unabhängig, welche der zahlreichen Produkte einen red dot erhalten. Die Konstellation der Juroren wechselt von Jahr zu Jahr.

Mitglieder:
2011: Chris Lee, Rowland Heming, Ulf Berlin, Rob Vermeulen, Hjalti Karlsson, Kelley Cheng, Prof. Winfred Kaminski, Jianping He, Rainer Hirt, Prof. Oliver Kartak, Michel de Boer, Jean Jacques Schaffner, Niels Schrader, Prof. Uwe Loesch, Prof. Laurent Lacour 

Geförderte/Geehrte
  • Martina Morth
  • Andreas Roth
  • Dennis Dominguez
  • Tim Gatzky
  • Raul Mandru
  • Remo Caminada
  • Ludovic Varone
  • Martin Gorka
  • Cornelia Vogt
  • Violetta Walter
  • Katja Schwalenberg
  • Daniel Janssen
  • Anja Mayr
  • Lucie Musilova
  • Nadja Riedel
  • Thorsten Steidle
  • Sandra Pollmann
  • Nico Alexander Schwenke

Finanzierung
Träger/Stifter:
Design Zentrum Nordrhein-Westfalen

Spartenzuordnung
Design/Gestaltung > Kommunikationsdesign Hauptsparte 
Design/Gestaltung > Industriedesign ---------- 
Design/Gestaltung > Produktdesign ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr