Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 139 von 173  | Journalismus

Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus

Gründungsjahr: 2005, Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 47.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Studierende, Medieninitiativen
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 2839 / 4303
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: anläßlich der medienpolitischen Tagung der Otto Brenner Stiftung
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung
Preisgelder in Euro: 10.000 1. Preis, 5.000 2. Preis, 3.000 3. Preis, 2.000 Newcomer-Preis, 2.000 Medienprojekte. Der Otto Brenner Preis "Spezial" ist mit 10.000 Euro dotiert.

Otto Brenner Stiftung (OBS)
Jan Burzinski
Wilhelm-Leuschner-Straße 79
60329 Frankfurt Main
TEL.: (069) 66 93 2576
FAX: (069) 66 93 27 86
jan-burzinski [ät] otto-brenner-stiftung.de
www.otto-brenner-stiftung.de PREIS-WEBSEITE: www.otto-brenner-preis.de ...
Beschreibung
Ziel des Wettbewerbs ist es, gesellschaftlich relevante aber vernachlässigte Themen in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. Der Otto Brenner Preis soll Journalistinnen und Journalisten ermutigen, unbequeme Fragen aufzugreifen und Missstände in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft klar zu benennen. Anliegen des Wettbewerbs ist die Prämierung von Beiträgen, die sich vom breiten Meinungsstrom der Berichterstattung durch eine eigenständige und vor allem gründliche Rechercheleistung absetzen und in Sprache, Stil und Darstellungsweise überzeugen.
Der Preis wird in verschiedenen Kategorien und unter einem wechselnden Motto ausgeschrieben, 2017 z.B. zum Thema "Kritischer Journalismus – Gründliche Recherche statt bestellter Wahrheiten".
Der Preis für kritischen Journalismus orientiert sich am politischen Vermächtnis des langjährigen IG Metall-Vorsitzenden Otto Brenner, der Zivilcourage zum Maßstab seines Handelns machte. Den „aufrechten“ Gang forderte er auch von anderen ein. „Nicht Ruhe und Unterwürfigkeit gegenüber der Obrigkeit ist die erste Bürgerpflicht, sondern Kritik und ständige demokratische Wachsamkeit.“ (Otto Brenner 1968)
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Für aktuelle Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten siehe: http://www.otto-brenner-preis.de

Teilnahmebedingungen:
Für aktuelle Informationen zu den Teilnahmebedingungen siehe: www.otto-brenner-preis.de/otto-brenner-preis/teilnahmebedingungen.html
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury



Mitglieder:
2017: Sonia Seymour Mikich (WDR), Heribert Prantl (SZ), Harald Schumann (Der Tagesspiegel), Volker Lilienthal (Universität Hamburg), Thomas Leif (SWR 2), Detlef Wetzel (IG Metall) 

Geförderte/Geehrte
1. Preis:
  • Frederik Obermaier
  • Bastian Obermayer
2. Preis:
  • Sebastian Dörfler
  • Julia Fritzsche
3. Preis:
  • Matthias Krupa
  • Caterina Lobenstein
Medienprojektpreis:
  • FragDenBundestag.de (Online-Plattform von Abgeordnetenwatch.de)
  • Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.
Newcomerpreis:
  • Laura Meschede
Otto Brenner Preis "Spezial":
  • Arno Widmann (für sein journalistisches Lebenswerk)
1. Preis:
  • Ashwin Raman
2. Preis:
  • Silja Kummer
3. Preis:
  • Florian Bauer
  • Daniel Hechler
  • Robert Kempe
  • Jochen Leufgens
Medienprojektpreis:
  • fzs (Online-Projekt 'Hochschulwatch')
  • taz.die tageszeitung (Online-Projekt 'Hochschulwatch')
  • Transparency International Deutschland (Online-Projekt 'Hochschulwatch')
Newcomerpreis:
  • Elisa Simantke
Otto Brenner Preis "Spezial":
  • Yorgos Avgeropoulus (für seinen Dokumentarfilm „Agorá - Von der Demokratie zum Markt“, WDR)
1. Preis:
  • Kerstin Kohlenberg
  • Petra Pinzler
  • Wolfgang Uchatius
2. Preis:
  • Frank Konopatzki
  • Jan Schmitt
3. Preis:
  • Sebastian Strube
Medienprojektpreis:
  • Non Profit Plattform 'Dossier'
Newcomerpreis:
  • Eva Achinger
Otto Brenner Preis Spezial:
  • Mathias Greffrath (für sein journalistisches Lebenswerk)
1. Preis:
  • Michael Obert
2. Preis:
  • Michael Fräntzel
  • John Kantara
3. Preis:
  • Marc Brost
  • Mark Schieritz
  • Wolfgang Uchatius
Medienprojektpreis:
  • Initiative NSU-Watch
Newcomerpreis:
  • Jonas Rest
Otto Brenner Preis Spezial:
  • Armin Thurnher (Herausgeber und Chefredakteur der Wiener Wochenzeitung Falter für sein Lebenswerk)
1. Preis:
  • Andreas Müller
2. Preis:
  • Wilfried Huismann
3. Preis:
  • Stefan Koldehoff
  • Tobias Timm
Medienprojektpreis:
  • Nick Reimer
  • Toralf Staud
Newcomer-Preis:
  • Anne Lena Mösken
Otto Brenner Preis Spezial:
  • Carsten Rau (für die NDR-Dokumentation "Wadim")
  • Hauke Wendler (für die NDR-Dokumentation "Wadim")
1. Preis:
  • Volker ter Haseborg
  • Lars-Marten Nagel
2. Preis:
  • Jürgen Dahlkamp
  • Gunther Latsch
  • Jörg Schmitt
3. Preis:
  • Ursel Sieber
Newcomer-Preis:
  • Jonathan Stock
Otto Brenner Preis Spezial:
  • Katja Thimm (für den Artikel "Vaters Zeit", DER SPIEGEL)
1. Preis:
  • Emcke Carolin
2. Preis:
  • Christoph Lütgert (und Redaktions-Team "Panorama – Die Reporter", NDR )
3. Preis:
  • Markus Metz
  • Georg Seeßlen
Medienprojektpreis:
  • freier zusammenschluss von studentInnenschaften fzs e.V.
  • Alfons Pieper
Newcomerpreis:
  • Karin Prummer
  • Dominik Stawski
Otto Brenner Preis "Spezial":
  • Willi Winkler
1. Preis:
  • Marc Thörner
2. Preis:
  • Ulrike Brödermann
  • Michael Strompen
3. Preis:
  • Simone Sälzer
Medienprojektpreis:
  • Attac Deutschland
Otto Brenner Preis "Spezial":
  • Christian Semler
1. Preis:
  • Anita Blasberg
  • Marian Blasberg
2. Preis:
  • Jürgen Döschner
3. Preis:
  • Steffen Judzikowski
  • Hans Koberstein
Medienprojektpreis:
  • Andrea Röpke
Otto Brenner Preis "Spezial":
  • Christian Bommarius
1. Preis:
  • Michaela Schießl
2. Preis:
  • Ingolf Gritschneder
3. Preis:
  • Markus Grill
Otto Brenner Preis "Spezial":
  • Tom Schimmeck
1. Preis:
  • Redaktion „Der Tag“ – hr2
2. Preis:
  • Frank Jansen
3. Preis:
  • Redaktion „Zapp“ – NDR
Newcomerpreis:
  • Lutz Mükke
1. Preis:
  • Marcus Rohwetter
2. Preis:
  • Nikola Sellmair
3. Preis:
  • Brigitte Baetz
Medienprojektpreis:
  • Gudrun Giese
  • Andreas Hamann
Newcomerpreis:
  • Maximilian Popp

Finanzierung
Träger/Stifter:
Otto Brenner Stiftung

Spartenzuordnung
Medien/Publizistik > Journalismus Hauptsparte 
Medien/Publizistik > Pressewesen allgemein ---------- 
Medien/Publizistik > Fernsehen ---------- 
Medien/Publizistik > Hörfunk ---------- 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > politische Kultur ---------- 
Medien/Publizistik > Online-Journalismus ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr