Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 20 von 90  | besondere Verdienste

Deutscher Sprachpreis und Stipendien der Henning Kaufmann-Stiftung

Gründungsjahr: 1983, Ort der Verleihung: Weimar, Gesamtdotierung: 7.500 EUR

Deutscher Sprachpreis der Henning Kaufmann-Stiftung
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 1403 / 441
Dotierung:
7.500 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Henning Kaufmann-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.
Ulrike Johanning-De Abrew
Barkhovenallee 1
45239 Essen
TEL.: (0201) 840 11 51
FAX: (0201) 840 12 55
ulrike.johanning [ät] stifterverband.de
www.stifterverband.org
Henning Kaufmann-Stiftung, c/o Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Helen Wild
Barkhovenallee 1
45239 Essen
TEL.: (0201) 840 11 38
FAX: (0201) 840 13 01
Beschreibung
Die Nachlassstiftung des Gymnasiallehrers und Namensforschers Henning Kaufmann will mit dem Deutschen Sprachpreis und den Stipendien an die lange Tradition deutscher Sprachpflege und Sprachkritik anknüpfen.
 
Mit ihrem Sprachpreis will die Stiftung auf einen sorgfältigen Sprachgebrauch und ein gutes und vor allem verständliches Deutsch hinwirken.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Die Kandidaten werden vom Vorstand der Stiftung vorgeschlagen und ausgewählt.

Geförderte/Geehrte
  • Katharina Raabe
  • Konrad Ehlich
  • Oskar Reichmann
  • Rüdiger Görner
  • Gustav Seibt
  • Norbert Miller
  • Konrad Adam
  • Blanche Kommerell
  • Charles Linsmayer
  • Dieter Henrich
  • Heike Schmoll
  • Peter von Matt
  • Streiflicht (der Süddeutschen Zeitung)
  • Karl Heinz Bohrer
  • Karl Heinz Bohrer
  • Theodor Ickler
  • Peter von Polenz

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Dr. Henning Kaufmann

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > besondere Verdienste Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr