Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 550 von 662  | Bildende Kunst allgemein

Rubenspreis der Stadt Siegen

Gründungsjahr: 1955, Ort der Verleihung: Siegen, Gesamtdotierung: 5.200 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 5 Jahre
Reichweite: Europa – alle Staaten
Datenbank-ID: 1493 / 472
Dotierung:
5.200 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Bronzeplakette "Die drei Grazien" von Gerhard Marcks, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung
Die Preisverleihung findet am 1. Juli im Rahmen einer Festsitzung des Rates der Stadt Siegen statt (am 28. Juni ist der Geburtstag von Peter Paul Rubens). Der Preis ist jeweils mit einer großen Ausstellung des geehrten Künstlers verbunden, die vom 1. Juli bis 11. November im Museum für Gegenwartskunst, Siegen, stattfindet.

Stadt Siegen
KulturSiegen
Fritz Hiller
Markt 25
57072 Siegen
TEL.: (0271) 404 30 40
FAX: (0271) 404 30 70
f.hiller [ät] siegen.de
www.siegen.de
KulturSiegen
Fritz Hiller
Markt 25
57072 Siegen
TEL.: (0271) 404-3040
FAX: (0271) 404-3070
f.hiller [ät] siegen.de
www.siegen.de
PREIS-WEBSEITE:  www.siegen.de ...
Beschreibung
In dem Bemühen, der Kunst der Gegenwart in lebendiger Weise verbunden zu sein und zum Ansporn für die lebenden Künstler stiftet die Stadt Siegen den Rubenspreis der Stadt Siegen zur Erinnerung an den im Jahre 1577 in Siegen geborenen Peter Paul Rubens.
Verzichtet der Preisträger auf die Geldsumme, kann er den Betrag nur an einen oder zwei von ihm ausgewählte Nachwuchskünstler (Maler oder Grafiker) weitergeben, womit die von der Stadt Siegen gewünschte Nachwuchsförderung unterstützt wird.
Nur für Künstler, die ihren Wohnsitz bzw. dauernden Aufenthalt in Europa haben und die sich durch bedeutende künstlerische Leistungen hervorgetan haben. Maßgebend ist das Gesamtwerk des Künstlers. Die Ausschreibung ist international.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Die Jury setzt sich aus internationalen Kunstexperten zusammen: eine/n Leiter/in eines Museums, ein/e Kunstkritiker/in, ein/e Künstler/in, ein/e Hochschulprofessor/in und ein weiteres Fachmitglied.

Mitglieder:
2012: Dr. Lucius Grisebach (Vorsitz), Dr. Marion Ackermann, Antje Majewski, Dr. Hanno Rauterberg, Prof. Dr. Matthias Winzen | 2007: Prof. Dr. Beatrice von Bismarck (Vorsitz), Dr. Jacqueline Burckhardt, Dr. Christoph Heinrich, Johannes Kahrs, Dr. Eva Schmidt | 2002: Dr. Ferdinand Ullrich (Vorsitz), Anne Erfle, Franz Josef van der Grinten, Prof. Alfonso Hüppi, Prof. Leiko Ikemura  

Geförderte/Geehrte
  • Niele Toroni
  • Bridget Riley
  • Sigmar Polke
  • Maria Lassnig
  • Lician Freud
  • Rupprecht Geiger
  • Cy Twombly
  • Emil Schumacher
  • Fritz Winter
  • Antoni Tàpies
  • Francis Bacon
  • Giorgio Morandi
  • Hans Hartung

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Siegen

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bildende Kunst > künstlerische Grafik ---------- 
Bildende Kunst > Malerei ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr