Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 322 von 373  | ohne Spartenschwerpunkt

Schillerpreis der Stadt Mannheim

Gründungsjahr: 1953/1954, Ort der Verleihung: Mannheim, Gesamtdotierung: 13.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 4 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 1507 / 477
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: Festakt im Mannheimer Nationaltheater, Laudatio: Denis Scheck
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung

Stadt Mannheim, Kulturamt
Sabine Schirra
Brückenstr.2
68167 Mannheim
TEL.: (0621) 293 70 20
FAX: (0621) 293 74 68
sabine.schirra [ät] mannheim.de
www.mannheim.de
Stadt Mannheim, Kulturamt
Sabine Schirra
E 4, 6
68159 Mannheim
TEL.: (0621) 293 37 99
FAX: (0621) 293 37 87
Beschreibung
Gestiftet wurde der Schillerpreis der Stadt Mannheim zur Erinnerung an Friedrich Schiller, der vom 27.7.1783 bis 9.4.1785 als Theaterdichter in Mannheim lebte und wirkte.
Der Schillerpreis wird nicht öffentlich ausgeschrieben. Eine Bewerbung um den Preis ist nicht möglich.
Als PreisträgerInnen kommen Persönlichkeiten in Betracht, die durch ihr gesamtes Schaffen oder einzelnes Werk von bedeutendem Rang zur kulturellen Entwicklung in hervorragende Weise beigetragen haben oder aufgrund ihrer bisherigen Arbeit große Leistungen auf kulturellem Gebiet erwarten lassen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Als Preisträger kommen Persönlichkeiten in Betracht, die durch ihr gesamtes Schaffen oder ein einzelnes Werk von bedeutendem Rang zur kulturellen Entwicklung in hervorragender Weise beigetragen haben oder auf Grund ihrer bisherigen Arbeit große Leistungen auf kulturellem Gebiet erwarten lassen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Kulturausschuß und Gemeinderat entscheiden auf Vorschlag eines Preisgerichts, das aus dem Oberbürgermeister, dem Kulturdezernenten, den Fraktionsvorsitzenden und zwei weiteren Mitgliedern des Gemeinderats sowie vier Persönlichkeiten, die im kulturellen Leben besonderes Ansehen genießen, besteht.

Geförderte/Geehrte
  • Klaus Theweleit
  • Georg Stefan Troller
  • Silvia Bovenschen
  • Jan Phillip Reemtsma
  • Nico Hofmann
  • Royston Maldoom (Sonderpreis)
  • Simon Rattle
  • Frank Castorf
  • Wolfgang Menge

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Mannheim
Stadt Mannheim

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > ohne Spartenschwerpunkt Hauptsparte 
Allgemein/Spartenübergreifend > ohne Spartenschwerpunkt ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr