Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 78 von 83  | Kabarett/Kleinkunst/Comedy

Salzburger Stier

Gründungsjahr: 1981, Ort der Verleihung: wechselnd, Gesamtdotierung: 18.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis, 3 Vergaben
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 3066 / 5128
Dotierung:
6.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Trophäe, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

SR - Saarländischer Rundfunk
SR2 Kulturradio
Steffen Kolodziej
Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
TEL.: (0681) 602 23 65
Skolodziej [ät] sr-online.de
www.sr-online.de PREIS-WEBSEITE: www.salzburgerstier.org ...
Beschreibung
Der seit 1982 alljährlich verliehene Nachwuchsförderpreis des Kabarettforums von SWR, BR, Deutschlandfunk, MDR, HR, WDR, DRS, SR, ORF und Rai-Sender Bozen will deutschsprachigen Kabarettproduktionen auch über die Grenzen des eigenen Landes hinaus zur Präsenz in den Medien verhelfen. Bis 1996 fand die dreitägige Veranstaltung immer in Salzburg statt, seit 1997 abwechselnd in einem der beteiligten Länder.
 
Es wird je ein Kabarettist aus Deutschland, der Schweiz und Österreich prämiert. Seit 1998 wird in unregelmäßigem Abstand ein Ehrenstier für ein künstlerisches Lebenswerk verliehen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Geförderte/Geehrte
  • Fritz Eckenga (D)
  • Viktor Gernot (A)
EHRENSTIER:
  • Jürg Kienberger (CH)
  • Nils Heinrich (D)
  • Rupert Henning
  • Knuth und Tucek (CH)
  • Cornelius Obonya (A)
  • Florian Scheuba
EHRENSTIER:
  • Dieter Hildebrandt
  • Michel Gammenthaler (CH)
  • Wilfried Schmickler (D)
EHRENSTIER:
  • Werner Schneyder (A)
  • Joesi Prokopetz (A)
  • Anna-Maria Scholz ("Annamateur", D)
  • Manuel Stahlberger (CH)
  • Rainald Grebe (D)
  • Ludwig Müller (A)
EHRENSTIER:
  • Franz Hohler (CH)
  • Klaus Eckel (A)
  • Simon Enzler (CH)
  • Mathias Tretter ("Erstes Deutsches Zwangsensemble", D)
  • Claus von Wagner
  • Philipp Weber
  • Wilfried Brandstötter ("Mnozil Brass", A)
  • Gerhard Füßl
  • Thomas Gansch
  • Zoltan Kiss
  • Leonhard Paul
  • Andreas Rebers (D)
  • Roman Rindberger
  • Robert Rother
  • Gabriel Vetter (CH)
  • Werner Brix (A)
  • Christoph Jess ("Ganz schön feist", D)
  • Rainer Schacht
  • Mathias Zeh (alias C.)
EHRENSTIER:
  • Emil Steinberger (CH)
  • Severin Groebner (A)
  • Anna-Katharina Rickert
  • Ralf Schlatter ("schön&gut", CH)
  • Olaf Schubert (D)
  • Ferruccio Cainero (CH)
  • Krzysztof Dobrek
  • Gerhard Draxler ("Die Landstreich", A)
  • Anton Sauprügl
  • Christof Spörk
  • Uwe Steimle (D)
  • Edith Zimmermann
  • Frank-Markus Barwasser (D)
  • Reto Baumgartner ("Pfannestil Chammer Sexdeet", CH)
  • Lisa Gretler
  • Christoph Grissemann ("Stermann & Grissemann", A)
  • Dirk Stermann
  • Res Wepfer
  • Horst Evers (D)
  • Clemens Haipl
  • Herbert Knötzl
  • Nadja Sieger ("Ursus & Nadeschkin", CH)
  • Gerald Votava ("Projekt X", A)
  • Urs Wehrli
  • Andres Lutz ("Geholten Stühle",CH)
  • Annette Maria Marx (alias "Nessi Tausendschön", D)
  • Gerhard Meister
  • Gerold Rudle ("Steinböck & Rudle", A)
  • Herbert Steinböck

Finanzierung
Träger/Stifter:
Rai Sender Bozen
Schweizer Radio (DRS)
Österreichischer Rundfunk (ORF)
Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD)

Spartenzuordnung
Darstellende Kunst > Kabarett/Kleinkunst/Comedy Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr