Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 68 von 270  | Pressewesen allgemein

Felix-Rexhausen-JournalistInnenpreis - Medienpreis des Bundes Lesbischer und Schwuler JournalistInnen (BLSJ) e.V.

Gründungsjahr: 1997, Ort der Verleihung: alternierend, Gesamtdotierung: 1.000 EUR

Felix-Rexhausen-JournalistInnenpreis - Sonderpreis
Fördermaßnahme: Sonderpreis, 80 Vergaben
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2229 / 5329
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: während der Bundesversammlung des BLSJ
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung

Bund Lesbischer und Schwuler JournalistInnen (BLSJ) e.V.
Felix-Rexhausen-Preis
Arnd Riekmann

 
TEL.: 03212/103 22 75
FAX: 03212/103 22 75
info [ät] blsj.de
www.blsj.de PREIS-WEBSEITE: www.felix-rexhausen-preis.de ...
Beschreibung
Der Felix-Rexhausen-Journalistinnenpreis würdigt ein besonderes publizistisches Engagement bei der Berichterstattung über Lesben, Schwule und Bisexuelle. Er wurde 1998 vom Bund Lesbischer und Schwuler JournalistInnen (BLSJ) ins Leben gerufen und wird seitdem jährlich ausgeschrieben.
 
In unregelmäßigen Abständen werden im Rahmen der Vergabe des Felix-Rexhausen-Preises Journalisten mit einem Sonderpreis geehrt - gezielt bewerben kann man sich nicht. Die Jury möchte mit der undotierten Auszeichnung unter anderem dazu beitragen, dass bestimmte, in den Medien eher vernachlässigte Themen einer breiteren Öffentlichkeit bekannt gemacht werden.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Berücksichtigt werden journalistische Arbeiten, die sich mit dem Thema "Homosexualität und seinen politischen Implikationen sowie der Lebensrealität von Lesben und Schwulen" auseinandersetzen. Die eingereichten Beiträge müssen im Jahr der Ausschreibung als Reportage, Bericht, Kommentar oder Glosse in öffentlichen Medien Zeitschrift/Zeitung, Radio, Fernsehen, Online veröffentlicht worden sein.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Sowohl Mitglieder des BLSJ als auch unabhängige MedienwissenschaftlerInnen und MedienvertreterInnen.

Geförderte/Geehrte
Sonderpreis:
  • Steffen Jan Seibel (Beitrag: Andersrum ist auch nicht besser, regelmäßige Kolumne auf Zeit Online)
  • Tania Witte (Beitrag: Andersrum ist auch nicht besser, regelmäßige Kolumne auf Zeit Online)
  • Vincent Beringhoff (Online-Videoprojekt: Queer durch Deutschland)
  • Christopher Grigat (Online-Videoprojekt: Queer durch Deutschland)
  • Falk Steinborn (Online-Videoprojekt: Queer durch Deutschland)
  • Fabian Witala (Online-Videoprojekt: Queer durch Deutschland)
Sonderpreis:
  • Thomas Pfaff (Zeitzeichen: 19. September 1963: Sendung der WDR-Glosse “Mit Bayern leben” von Felix Rexhausen in: WDR 5, 19.09.2013)
  • Stefanie Fetz (Beitrag: Die Geisterspiele, aus "Franz Josef" - Magazin der deutschen Journalistenschule, September 2012)
  • Max Muth (Beitrag: Die Geisterspiele, aus "Franz Josef" - Magazin der deutschen Journalistenschule, September 2012)
Sonderpreis:
  • Team des ARD-Kindernachrichtenmagazins "Neuneinhalb" ("Ich bin schwul – Tobi steht auf Jungs" Das Erste, 15.10.2011)
Lobende Erwähnung:
  • Stefan Niggemeier (Blog-Artikel “Die Schwulen sollen wieder verschwinden”)
Sonderpreis:
  • Sarah Stricker (“Die wollen mich fertigmachen” Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 30. August 2009)
Sonderpreis:
  • Andreas Völlinger (Artikel „Schwule Hasen und echte Mädels“ und „Voll schwule Superhelden“ im Internet-Magazin Comicgate)
  • Kerstin Kilanowski (Radio-Feature "Tanz auf der Grenze - Was ist Mann, was ist Frau?" - WDR3: 30.06.2007 in der Sendereihe WDR3.pm)
  • Ilka Franzmann (Fernseh-Reportage "Samoa Queens" - arte: 30.11.2003 in der Sendereihe Geo-Reportage 360°)
  • David Boucherie (Foto zum Christopher Street Day 2003 Kölner StadtRevue 07/2003)
  • Kirsten Andrä
  • Katja de Bragança (Redaktion: Themenheft "Doppelt anders" - Zeitschrift: "Das Band" des Bundesverbandes für Körper- und Mehrfachbehinderte 05/2002)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Bund lesbischer und schwuler JournalistInnen BLSJ

Spartenzuordnung
Medien/Publizistik > Pressewesen allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr