Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 17 von 24  | Stadt-/Landschaftsplanung

Landes- und BDA-Preis für Architektur und Städtebau im Saarland

Gründungsjahr: , Ort der Verleihung: Saarbrücken

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Architketen, Bauherren
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges, alle 3 - 5 Jahre
Reichweite: Europa – alle Staaten
Datenbank-ID: 2149 / 5480
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Ministerium für Umwelt
Referat C/1
Keplerstr. 18
66117 Saarbrücken
TEL.: (0681) 501 00
FAX: (0681) 50145 21
poststelle [ät] umwelt.saarland.de
www.saarland.de
Beschreibung
Es handelt sich um den Zusammenschluss des bisherigen BDA-Preises (zuletzt vergeben 2004) und des Staatspreises für Architektur und Ökologie (zuletzt vergeben 2002). Ziel dieses Preises ist die Würdigung vorbildlich gestalteter Bauten im Saarland. Architekt/in und Bauherr/in sollen gemeinsam ausgezeichnet werden, wenn sie sich baukünstlerisch in herausragender Weise der Verantwortung gegenüber dem Ort und der Gesellschaft gestellt haben und dies qualitätsvoll umgesetzt haben.

Die Auszeichnung soll dazu beitragen, das öffentliche Bewusstsein und das Interesse für eine gute Gestaltung unserer gebauten Umwelt zu fördern und alle Beteiligten zu persönlichem Engagement zu animieren.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.



Teilnahmebedingungen:
Zur Teilnahme aufgerufen sind Architekten/innen, Planer/innen zusammen mit ihren Bauherren/innen. Jeder Teilnehmer darf bis zu 3 Projekte einreichen. Ausgeschlossen sind alle Objekte, die bereits am BDA-Preis 2004 teilgenommen haben.
Die zur Beurteilung eingereichten Objekte müssen im Saarland liegen, zum Zeitpunkt der Jury-Entscheidung fertig gestellt und nicht älter als 5 Jahre sein.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury



Mitglieder:
2008: Jelena Bozic (Architektin, Stuttgart), Andreas Denk (Autor und Redakteur, Berlin), Prof. Heribert Gies (Architekt, Mainz), Prof. Alois Peitz (Architekt, Schweich, ständig anwesender Stellvertreter) 

Geförderte/Geehrte
  • GIU
ANKERKENNUNGEN:
  • Alt & Britz Architekten (Saarbrücken)
  • Augustin und Frank Architekten (Berlin)
  • Heinrich Böll (Essen)
  • Industriekultur Saar GmbH
  • Völklinger Hütte (Weltkulturerbe)
HAUPTPREIS:
  • Oliver Brünjes
  • Landtag des Saarlandes

Finanzierung
Träger/Stifter:
Bund Deutscher Architekten
Ministerium für Umwelt des Saarlandes

Weitere Beteiligte
allg. Veranstaltungsförderung: Kulturstiftung des Bundes
Spartenzuordnung
Architektur/Denkmalpflege > Stadt-/Landschaftsplanung Hauptsparte 
Architektur/Denkmalpflege > Architektur allgemein ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr