Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 155 von 373  | ohne Spartenschwerpunkt

Kulturpreis der oberfränkischen Wirtschaft

Gründungsjahr: 1970, Ort der Verleihung: Bayreuth, Gesamtdotierung: 5.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Amateure
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre, i.d.R.
Reichweite: Regional, Bayern
Datenbank-ID: 4085 / 7752
Dotierung:
5.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

IHK für Oberfranken Bayreuth
Hauptgeschäftsführer
Georg Schnelle
Bahnhofstraße 25
95444 Bayreuth
TEL.: 0921 886-103
FAX: 0921 886-9103
hgf [ät] bayreuth.ihk.de
www.bayreuth.ihk.de PREIS-WEBSEITE: www.kulturatlas-oberfranken.de ...
IHK für Oberfranken Bayreuth
Pressestelle
Anja Hecht
Bahnhofstr. 25
95444 Bayreuth
TEL.: 0921 886-102
FAX: 0921 886-9102
hecht [ät] bayreuth.ihk.de
www.bayreuth.ihk.de
PREIS-WEBSEITE:  http://www.bayreuth.ihk.de ...
Beschreibung
Der Preis wurde 1970 anlässlich des 125-jährigen Bestehens der IHK gestiftet. Mit diesem Preis will die IHK eine Brücke zwischen Wirtschaft, Kultur, Kunst und Wissenschaft schlagen. Die IHK will die kulturellen Kräfte Oberfrankens im Sinne gleichwertiger Lebensbedingungen aktivieren, zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für die ansässige Wirtschaft beitragen und das Ansehen der Region über ihre Grenzen hinaus stärken.
 
Der Preis wird in den Sparten Bildende und angewandte Kunst, Literatur, Musik sowie Wissenschaft an Einzelpersonen oder Gruppen vergeben, die in Oberfranken geboren sind, einen wesentlichen Teil ihres Lebens in Oberfranken verbracht haben bzw. durch ihre Leistungen in besonderer Weise mit Oberfranken verbunden sind.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Das Gremium setzt sich zusammen aus den Mitgliedern des IHK-Hauptausschusses.

Geförderte/Geehrte
  • Fränkischer Theatersommer e.V. (Landesbühne Oberfranken)
  • Bayreuther Kinder- und Spatzenchor
  • Faust-Festspiele (Kronach)
  • Arthur Liesz (Lichtenfels)
  • Milada Weber (Forchheim)
  • Tanja Kinkel (Bamberg)
  • Ursula Benker-Schirmer (Marktredwitz)
  • Harro Frey (Igensdorf)
  • Kerstin Specht (Kronach/München)
  • Otto Knopf (Helmbrechts)
  • Otto Karl Schemm (Arzberg)
  • Adrian Arthur Senger (Schwarzenbach/Saale)
  • Margarethe Katharina Wiggen (Bayreuth)
  • Hans Ernst (Bindlach)
  • Roland Schön (Bayreuth)
  • Heinz Badewitz (Hof)
  • Gerd Fleischmann (Stockheim)
  • Geologisch-Heimatkundliche Arbeitsgemeinschaft Ludwigstadt
  • Heimatkundlicher Arbeitskreis Stockheim
  • Walter Sage (Bamberg)
  • Reinhard Klesse (Viereth-Trunstadt)
  • Willi Seiler (Wunsiedel)
  • Günther Rossow (Wunsiedel)
  • Karl Bedal (Hof)
  • Karl Leutner (Selb)
  • Walther Stürmer (Coburg)
  • Hans Achtziger (Selb)
  • Joachim Kröll (Creußen)
  • Hans Vollet (Bayreuth)
  • Erwin Hermann (Pettendorf)
  • Elisabeth Roth (Bamberg)
  • Erich Arneth (Forchheim)
  • Gerhard C. Krischker (Bamberg)
  • Erich Rappl (Bayreuth)
  • Otto Sahmann (Hof)
  • Eberhard Wagner (Bamberg)
  • Fritz Schmidt (Kulmbach)
  • Karl-Heinz Bauer (Bamberg)
  • Hans Liska (Bamberg)
  • Robert Bauer-Haderlein (Bamberg)
  • Alfred Heller (Bamberg)
  • Günther Stüdemann (Thurnau)
  • Maria Röhl (gen. Neppert-Böhland, Erlangen)
  • Karl Höller (München)
  • Hans Max Freiherr von Aufseß (Oberaufseß)
  • Anton Greiner (Stegaurach)
  • Caspar Walter Rauh (Kulmbach)
  • Karl Potzler (München)

Finanzierung
Träger/Stifter:
IHK für Oberfranken Bayreuth

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > ohne Spartenschwerpunkt Hauptsparte 
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein ---------- 
Design/Gestaltung > Kunsthandwerk allgemein ---------- 
Literatur > Literatur allgemein ---------- 
Musik > Musik allgemein ---------- 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Geisteswissenschaften ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr