Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 15 von 20  | Filmmusik

Rolf-Hans Müller Preis

Gründungsjahr: 1992, Ort der Verleihung: Baden-Baden, Gesamtdotierung: 10.000 EUR

Rolf-Hans Müller Preis für Filmmusik
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 2556 / 788
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: des Fernsehfilm-Festivals
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem

Südwestrundfunk (SWR)
FS-Musik und Theater, Haus Quettig
Harald Letfuß
Hans-Bredow-Straße 22a
76530 Baden-Baden
TEL.: (07221) 929 34 01
FAX: (07221) 929 63 01
harald.letfuss [ät] swr.de
www.swr.de/rhm-preis PREIS-WEBSEITE: http://www.swr.de/unternehmen/ ...
Südwestrundfunk /Harald Letfuß
Kultur-Musik und Theater
M.A. Harald Letfuß
Hans-Bredow-Straße 22a
76530 Baden-Baden
TEL.: (07221) 929 34 01
FAX: (07221) 929 63 01
Harald.Letfuss [ät] swr.de
www.swr.de/unternehmen/wettbewerbe
PREIS-WEBSEITE:  www.swr.de/unternehmen/wettbew ...
Beschreibung
Der Rolf-Hans Müller Preis für Filmmusik, ausgeschrieben durch den SWR, richtet sich an junge Komponistinnen und Komponisten von Filmmusik. Der Preis soll einen Filmkomponisten ehren, der z. B. noch an einer Filmhochschule studiert und/oder bereits seine ersten Kurzfilme und Fernsehspiele vertont hat. Das Preisgeld von 10.000 € wird je zur Hälfte gestiftet von Ritha Müller-Davar sowie der Filmförderung der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg.
Rolf-Hans Müller, geboren am 10. April 1928, war dem SWF 40 Jahre als Pianist, Leiter des hauseigenen Tanzorchesters, Komponist, Arrangeur und Regisseur verbunden. Der Rolf-Hans Müller Preis für Filmmusik soll das Andenken an Rolf-Hans Müller und seine Arbeit für den SWF bewahren.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
DVD, Filmographie, Biographie

Teilnahmebedingungen:
Mit dem Preis werden Komponistinnen und Komponisten geehrt, die in den beiden Kalenderjahren vor der Preisverleihung mit einem besonders anerkennenswerten Musikwerk für Fernsehspiele/Fernsehserien hervorgetreten ist. Nachwuchskomponisten soll dabei eine besondere Chance eingeräumt werden. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Zwei-Jahres-Frist ist die Produktion des betreffenden Fernsehwerkes. Internationale Koproduktionen können berücksichtigt werden, wenn sie unter der Federführung eines deutschsprachigen Partners hergestellt worden sind. Der Preis darf ein und derselben Person nur einmal verliehen werden. Mitglidern der Jury darf der Preis nicht zugesprochen werden
Der Preis wird öffentlich ausgeschrieben und in geeigneter Weise bekanntgemacht.
Einreichungen können durch Rundfunkveranstalter, Produzenten, Film- und Fernsehhochschulen und vergleichbare Einrichtungen erfolgen. Selbstbewerbungen können nur in Ausnahmefällen Berücksichtigung finden.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt



Mitglieder:
2008: Dieter Krauß (Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg), Dr. Peter Moormann (Freie Universität Berlin), Prof. Dr. Thorsten Lorenz (Pädagogische Hochschule Heidelberg), Prof. Mini Schulz (Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Institut für Jazz und Popularmusik), Dr. Norbert Waldmann (ARD)Marco Hertenstein (Komponist / Musik-Produzent) | 2006: Dieter Krauß (Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg), Dr. Peter Moormann (Freie Universität Berlin), Prof. Dr. Thorsten Lorenz (Pädagogische Hochschule Heidelberg), Prof. Mini Schulz (Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Institut für Jazz und Popularmusik), Dr. Norbert Waldmann (ARD) 

Geförderte/Geehrte
  • Rainer Bartesch
  • Natalia Dittrich
  • Marco Hertenstein
  • Karim Sebastian Elias
  • Florian Appl
  • Johannes Kobilke
  • Jörg Lemberg
  • Ralf Wienrich
  • Frank Loef
  • Nikolaus Glowna

Finanzierung
Träger/Stifter:
Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (MFG)
Südwestrundfunk (SWR)
Rolf-Hans Müller Stiftung

Spartenzuordnung
Film > Filmmusik Hauptsparte 
Medien/Publizistik > Fernsehen ---------- 
Musik > Komposition ---------- 
Musik > Neue/Zeitgenössische Musik ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr