Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 58 von 104  | verschiedene Sparten

Kulturpreis Deutscher Freimaurer

Gründungsjahr: 1966, Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 10.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Verdiente Persönlichkeiten
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges, Wechselnd
Reichweite: International
Datenbank-ID: 1100 / 815
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Kanzlei der Großloge A. F. u. A. M. von Deutschland
Karl-Henning Kröger
Emser Str. 11
10719 Berlin
TEL.: (030) 86 42 20 34
FAX: (030) 86 42 20 54
kanzlei [ät] freimaurerei.de
www.freimaurerei.de
Beschreibung
Der Preis dient der Anerkennung künstlerischen Schaffens, das den ethischen freimaurerischen Lebensvorstellungen entspricht, für ein Werk, das die freimaurerischen Ideen der Toleranz, der Freiheit und der Brüderlichkeit fördert, wobei kein Unterschied zwischen Freimaurern und Nicht-Freimaurern gemacht wird. Teilweise wird er in Verbindung mit dem "Humanitären Preis" bzw. dem "Lessing-Ring" der Freimaurer verliehen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Geförderte/Geehrte
  • Prof. Kurt Masur
  • Gidon Kremer
  • Prof. Dr. Hans Küng
  • Fritz Pleitgen
  • Arno Surminski
  • Rainer Kunze
  • Otmar Alt
  • Lew Kopelew
  • Yehudi Menuhin
  • Johannes Mario Simmel
  • Otto Friedrich Bollnow
  • Winfried Dotzauer
  • Peter Huchel
  • Golo Mann
  • Siegfried Lenz
  • Erich Kästner
  • Max Tau

Finanzierung
Träger/Stifter:
Großloge A. F. u. A. M. von Deutschland

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > verschiedene Sparten Hauptsparte 
Allgemein/Spartenübergreifend > ohne Spartenschwerpunkt ---------- 
Film > Film allgemein ---------- 
Literatur > Literatur allgemein ---------- 
Musik > Musik allgemein ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr