Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 30 von 660  | Bildende Kunst allgemein

Arnold-Bode-Preis

Gründungsjahr: 1980, Ort der Verleihung: Kassel, Gesamtdotierung: 10.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: International
Datenbank-ID: 254 / 93
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung

Stadt Kassel
Kulturamt und Denkmalpflege
Dorothée Rhiemeier
Obere Königsstr. 8
34117 Kassel
TEL.: (0561) 787 12 52
FAX: (0561) 787 40 40
kulturamt [ät] stadt-kassel.de
www.kassel.de
Beschreibung
Der Arnold-Bode-Preis der documenta-Stadt Kassel wird seit 1980 an Künstlerinnen und Künstler in Anerkennung ihrer herausragenden Leistungen für die Kunst der Gegenwart verliehen. Der Preis mit 10.000 Euro dotiert. Der Preis ist nach dem documenta-Gründer Arnold Bode benannt und wird durch die ebenfalls nach ihm benannte Arnold-Bode-Stiftung verliehen. Das Grundkapital der Stiftung entstammt einigen Kunstwerken, die eine Reihe von documenta-Künstlern Arnold Bode anlässlich seines 75. Geburtstages am 23. Dezember 1975 schenkten.
Der Arnold-Bode-Preis wurde von 1980 – 1988 jährlich, seitdem (in der Regel) zweijährlich, auf jeden Fall in einem documenta-Jahr verliehen. Die Verleihung findet in den Räumlichkeiten des Kasseler Kunstvereins - im Zusammenhang mit einer Ausstellung von Werken des Preisträgers - statt.
Eine Teilnahme des Preisträgers an einer documenta ist nicht Voraussetzung der Verleihung.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Über die Vergabe entscheidet der Magistrat der Stadt Kassel auf Vorschlag des Kuratoriums der Arnold-Bode-Stiftung, die gleichzeitg als Jury fungiert.

Mitglieder:
2009-2014:  Prof. Karl Oskar Blase (Ehrenvorsitzender des Kuratoriums), Carolyn Christov-Bakargiev (Leiterin der documenta 13), Prof. Heiner Georgsdorf (Vertreter der Kunsthochschule Kassel, Vorsitzender), Dr. Klaus Lukas (Finanzsachverständiger), E.R. Nele (Vertreterin der Familie Bode), Alfred Nemeczek (ehem. stellvertretender Chefredakteur des Kunstmagazins art)  | 2008: Heiner Georgsdorf (Vorsitz des Kuratoriums), Roger M. Buergel, Klaus Lukas, Alfred Nemeczek, Nele Riehle, Karl-Oskar Blase (Ehrenvorsitz) 

Geförderte/Geehrte
  • Olu Oguibe
  • Hiwa K
  • Thomas Bayrle
  • Goshka Macuga
  • Urs Lüthi
  • Romuald Hazoumé
  • Hans Schabus
  • Maurizio Cattelan
  • Maria Eichhorn
  • Stan Douglas

Finanzierung
Träger/Stifter:
Arnold Bode-Stiftung der Stadt Kassel

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr