Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 12 von 39  | instrumental: Streichinstrumente

Internationaler Joseph Joachim Violinwettbewerb Hannover

Gründungsjahr: 1991, Ort der Verleihung: Hannover, Gesamtdotierung: 140.000 EUR

Internationaler Joseph Joachim Violinwettbewerb Hannover - 1. - 3. Preis
Fördermaßnahme: Hauptpreis, 3 Vergaben
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  26 Jahre
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: International
Datenbank-ID: 887 / 956
Dotierung:
100.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung
Der 1. Preis ist mit 50.000 EUR, der 2. Preis mit 30.000 EUR und der 3. Preis mit 20.000 EUR dotiert.

Stiftung Niedersachsen
Sophienstraße 2
30159 Hannover
TEL.: (0511) 990 54 54
FAX: (0511) 990 54 99
mail [ät] jjv-hannover.de
PREIS-WEBSEITE: www.jjv-hannover.de ...
Beschreibung
Von Krzysztof Wegrzyn 1989 initiiert, hat die Stiftung Niedersachsen mit dem Violinwettbewerb ein Programm entwickelt, das Nachwuchskünstlerinnen und -künstler auf ihrem Weg zu einer internationalen Karriere in ihrer musikalischen Entwicklung nachhaltig und wirksam unterstützt. Darüber hinaus verwirklicht die Stiftung ihr Ziel, das kulturelle Profil des Landes zu stärken und das Musikland Niedersachsen als exzellenten Rahmen für musikalische Glanzleistungen über Deutschlands Grenzen hinaus zu profilieren.
 
Der 1. Preis schließt eine CD-Produktion mit NAXOS sowie Debütrezitale und -konzerte mit Orchestern und Ensembles von internationalem Rang ein. Außerdem wird dem Ersten Preisträger eine Violine von Giovanni Battista Guadagnini durch die Fritz-Behrens-Stiftung leihweise für drei Jahre zur Verfügung gestellt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungsgebühr: 100 EUR | Bewerbungssprache:deutsch,englisch

Bewerbungsunterlagen:
Anmeldeformular
Nachweis des Alters
Künstlerfoto
zwei Referenzen von Musikern internationalen Renommees
DVD mit vorgegebenem Repertoire

Teilnahmebedingungen:
Für die Teilnahme wird Konzertreife vorausgesetzt.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury



Mitglieder:
2015: VORAUSWAHLJURY: Radu Blidar (London), Vilmos Szabadi (Budapest), Pavel Vernikov (Lyon/Wien), Krzysztof Wegrzyn (Hannover); ENDAUSWAHLJURY: Salvatore Accardo, Boris Kuschnir, Rudolf Koelman, Silvia Marcovici, Lucie Robert, Kaija Saarikettu, Takashi Shimizu, Weidong Tong, Ingolf Turban 

Geförderte/Geehrte
1. PREIS:
  • Sergei Dogadin
2. PREIS:
  • Shion Minami
3. PREIS:
  • Richard Lin
  • Alexandra Conunova-Dumortier
  • Dami Kim
  • Fumiaki Miura
  • Suyoen Kim
  • Nemanja Radulovic
  • Frank Huang

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stiftung Niedersachsen

Spartenzuordnung
Musik > instrumental: Streichinstrumente Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr