Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 63 von 317  | Allgemein/Spartenübergreifend

Europäischer Karlspreis der Sudetendeutschen Landsmannschaft

Gründungsjahr: 1958, Ort der Verleihung: München

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Europa – alle Staaten
Datenbank-ID: 551 / 185
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Medaille mit Majestätssiegel Kaiser Karls IV. an der Goldenen Bulle von 1356, dem Grundgesetz des Heiligen Römischen Reiches., Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Sudetendeutsche
Hochstr. 8
81669 München
TEL.: 089) 48 00 03 40
FAX: (089) 48 00 03 44
infosudeten.de
Beschreibung
"Der Europäische Karls-Preis wurde von der Sudetendeutschen Landsmannschaft in Erinnerung an Karl IV., Römischer Kaiser, Deutscher König und König von Böhmen, dem Ordner Mitteleuropas, gestiftet. Der Zweck der Verleihung ist der Mahnruf nach einer gerechten Völker- und Staatenanordnung in Mitteleuropa. Der Europäische Karls-Preis wird an Persönlichkeiten der Politik, des Geisteslebens oder der Wirtschaft verliehen, die sich besondere Verdienste um die Verständigung und Zusammenarbeit der Völker und Länder Mitteleuropas erworben haben''.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen


Finanzierung
Träger/Stifter:
Sudetendeutsche Landsmannschaft (SL)

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > ohne Spartenschwerpunkt Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr