Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 173 von 317  | Allgemein/Spartenübergreifend

Kulturpreis der Stiftung Herzogtum Lauenburg

Gründungsjahr: 1977, Ort der Verleihung: Mölln, Gesamtdotierung: 3.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Regional
Datenbank-ID: 2476 / 2046
Dotierung:
3.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Bronzerelief-Plastik von Karlheinz Goedtke, Öffentl. Veranstaltung

Stiftung Herzogtum Lauenburg
Anneliese Henning
Hauptstr. 150
23879 Mölln
TEL.: (04542) 870 00
FAX: (04542) 870 61
info [ät] rzkultur.de
rzkultur.de
Stiftung Herzogtum Lauenburg
Anneliese Henning
Hauptstr. 150
23879 Mölln
TEL.: (04542) 87 000
FAX: (04542) 87 061
Beschreibung
Der Kulturpreis wird regelmäßig - Ausnahmen sind möglich - am jeweiligen Gründungstag der Stiftung, dem 29. Oktober, verliehen. Er wird im jährlichen Wechsel als Kulturpreis und als Förderpreis für junge Künstler verliehen. Er fördert folgende Bereiche: Musik, Malerei und Bildhauerei, Literatur, Theater und Laienschauspiel, Volkstanz, Fotografie.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt


Finanzierung
Träger/Stifter:
Stiftung Herzogtum Lauenburg

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > ohne Spartenschwerpunkt Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr