Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 142 von 317  | Allgemein/Spartenübergreifend

Kulturpreis der Bayerischen Landesstiftung

Gründungsjahr: 1980, Ort der Verleihung: München, Gesamtdotierung: 30.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis, 2 Vergaben
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Landesweit
Datenbank-ID: 1045 / 317
Dotierung:
30.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Bayerische Landesstiftung
Alter Hof 2
80331 München
TEL.: (089) 232 41 66
FAX: (089) 23 24 16 80
landesstiftung [ät] bls.bayern.de
www.landesstiftung.bayern.de
Beschreibung
Leistungen auf kulturellem Gebiet umfassen insbesondere künstlerische und wissenschaftliche Leistungen, Arbeiten auf den Gebieten der Jugendpflege und Erwachsenenbildung, der Heimat-, Brauchtums- und Denkmalpflege sowie Arbeiten zur Erhaltung und Verbesserung der Umwelt. Künstlerische Leistungen (auf den Gebieten der Musik, Literatur, Bildenden Kunst, Architektur) sollen nur ausgezeichnet werden, wenn sie eigenschöpferische Leistungen sind, im Bereich der Musik auch, wenn es sich um solistische oder kammermusikalische Leistungen handelt. Die Bayerische Landesstiftung wurde durch Gesetz 1972 errichtet. Sie verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke auf sozialem und kulturellem Gebiet; auf letzterem kann sie durch Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur, der Religion, der Völkerverständigung, der Entwicklungshilfe, des Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutzes, des Heimatgedankens tätig werden (Gewährung von Zuschüssen, Darlehen, Übernahme von Bürgschaften und Garantien).
 
Vorschläge für die Preise können formlos mit Begründung bei der Geschäftsstelle der Bayerischen Landesstiftung eingereicht werden. Das Recht, Personen oder Gruppen für einen Preis vorzuschlagen, steht bayerischen Institutionen und jedem Bewohner Bayerns zu.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Enger Bezug zu Bayern. Er kann durch die inhaltlichen oder räumlichen Beziehungen der erbrachten Leistung zu Bayern oder durch die Person des Auszuzeichnenden hergestellt werden.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Zur Begutachtung und Vorauswahl der eingereichten Vorschläge wird ein kulturell kompetenter Auswahlausschuß gebildet. Er besteht grundsätzlich aus fünf sachverständigen Mitgliedern, darunter ein Vertreter des zuständigen Fachressorts. Bei Bedarf können weitere Sachverständige hinzugezogen werden.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Bayerische Landesstiftung

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > ohne Spartenschwerpunkt Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr