Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 40 von 59  | Kulturelle Bildung

Kinder- und Jugendkulturpreis Rheinland-Pfalz

Gründungsjahr: 1998, Ort der Verleihung: Koblenz

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Schulen, Kindergärten, Vereine, Verbände
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Landesweit
Datenbank-ID: 1766 / 1946
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Jugendkunstwerkstatt Koblenz e.V.
Tom Steinebach
Markenbildchenweg 38
56068 Koblenz
TEL.: (0261) 168 30
FAX: (0261) 169 47
jukuwe [ät] t-online.de
www.jukuwe.de
Jugendkunstwerkstatt Koblenz e.V.
Tom Steinebach
Markenbildchenweg 38
56068 Koblenz
TEL.: (0261) 168 30
FAX: (0261) 169 47
jukuwe [ät] t-online.de
www.jukuwe.de
PREIS-WEBSEITE:  www.jukuwe.de ...
Beschreibung
Der Kinder- und Jugendkulturpreis soll innovative Aktivität aus dem Bereich der Kinder- und Jugendkulturarbeit auszeichnen. Der Preis soll das Praxisfeld aufwerten und finanziell unterstützen. Er dient weiterhin einer ersten Bestandsaufnahme und der Dokumentation kultureller Praxis in Rheinland-Pfalz. Die kulturellen Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen, sowie Initiativen, freier und öffentlicher Träger, sollen mit dem Preis verstärkt und weiterentwickelt werden.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Zur Teilnahme aufgerufen sind alle aktiven Initiativen, Gruppen und Einzelpersonen jeden Alters, sowie freie und öffentliche Träger der Kinder- und Jugendkulturarbeit. Projekte von Schulen werden nur dann berücksichtigt, wenn sie denn Rahmen des üblichen Fachunterrichtes überschreiten.
Preiswürdig sind Projekte, die die Elemente Bildnerisches Gestalten, kreativer Mediengebrauch, Literatur/Lesen und Schreiben, Musik/Klang, Tanz/Rythmik, Theater/Darstellendes Spiel, Performance genutzt und dabei insbesondere interdisziplinär (spartenübergreifend) gearbeitet haben. Lokale oder regionale Bezüge in den Projekten sind besonders erwünscht.
Kinder und Jugendliche sollen nicht nur passiv (als Rezipienten) an diesen Projekten teilnehmen, sondern Aktivität und Partizipation sollen bestimmender Bestandteil des Projektes sein.
Die Orte, der Alltag und die kulturelle Praxis von Kindern und Jugendlichen sollten Ausgangspunkt der Projekte sein. Die Kinder und Jugendlichen sollen ihre Lebenssituation als veränderbar und gestaltbar erfahren lernen.
Zugänge zu anderen öffentlichen Angeboten sollen eröffnet werden und die Projekte sollen der Vernetzung von Angeboten auf kommunaler/regionaler Ebene dienen.
Die Projekte sollen die kulturellen Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen fördern und sie zur Selbstorganisation und Selbstbestimmung befähigen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt


Finanzierung
Träger/Stifter:
Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur Rheinland-Pfalz
Jugendkunstwerkstatt

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Kinder- und Jugendkultur Hauptsparte 
Allgemein/Spartenübergreifend > Kulturelle Bildung ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr