Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 21 von 179  | Design/Gestaltung

Design Plus

Gründungsjahr: 1983, Ort der Verleihung: Frankfurt/Main

Fördermaßnahme:
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 412 / 2609
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: der Messen Ambiente und Premiere Paperworld
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

Messe Frankfurt GmbH, Objektbereich Konsumgütermessen
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt/Main
TEL.: (069) 75 75 65 67
FAX: (069) 75 75 66 08
info [ät] messefrankfurt.com
ambiente.messefrankfurt.com
Messe Frankfurt GmbH, Objektbereich Konsumgütermessen
Ulla Diekmann
Postfach: 15 02 10
60062 Frankfurt a.M.
TEL.: (069) 75 75 65 67
FAX: (069) 75 75 66 08
ulla.diekmann [ät] messefrankfurt.com
www.designplus.messefrankfurt.com
PREIS-WEBSEITE:  www.designplus.messefrankfurt. ...
Beschreibung
Gutes Design gibt es nie genug, zuviel Design allemal.
Diese Erkenntnis stand Pate, als die Messe Frankfurt gemeinsam mit dem Rat für Formgebung und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) im Jahr 1983 den Wettbewerb Design Plus ins Leben gerufen hat. Die Auszeichnung der Messe Frankfurt zählt heute zu den führenden Design-Wettbewerben in Deutschland. Design Plus prämiert Produkte, die nicht nur durch ihr ansprechendes Äußeres überzeugen, sondern auch durch ihre Funktionalität. Der Preis wird zu verschiedenen Messen ausgelobt. Außer zur Light+Building wird er auf der Ambiente, ISH und auf der Material Vision vergeben.
 
Gutes Design gibt es nie genug, zuviel Design allemal.
Diese Erkenntnis stand Pate, als die Messe Frankfurt gemeinsam mit dem Rat für Formgebung und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) im Jahr 1983 den Wettbewerb Design Plus ins Leben gerufen hat. Die Auszeichnung der Messe Frankfurt zählt heute zu den führenden Design-Wettbewerben in Deutschland. Design Plus prämiert Produkte, die nicht nur durch ihr ansprechendes Äußeres überzeugen, sondern auch durch ihre Funktionalität. Der Preis wird zu verschiedenen Messen ausgelobt. Außer zur Light+Building wird er auf der Ambiente, ISH und auf der Material Vision vergeben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungsgebühr: 125 EUR | Bewerbungssprache:deutsch,englisch



Teilnahmebedingungen:
Zur Teilnahme am Wettbewerb Design Plus sind die Aussteller der Internationalen Frankfurter Messe Ambiente berechtigt. Zum Wettbewerb sind ausschließlich Produkte aus dem Konsumgüterbereich Ambiente zugelassen, die zum Zeitpunkt der Messe (unter Berücksichtigung von Test- und ähnlichen Märkten) noch nicht länger als zwei Jahre auf dem Markt sind.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
0

Mitglieder:
2000: Fernando Amat (E), Stefan Ytterborn (S), Nils Holger Moormann (A), Trix Haussmann-Högl (CH), Hermann Weizenegger, Petra Schmidt, Dieter Kretschmann, Klaus Boisserée; 

Finanzierung
Träger/Stifter:
Rat für Formgebung
Messe Frankfurt GmbH
Initiative Form und Leben
Deutscher Industrie- und Handelstag (DIHT)

Weitere Beteiligte
Veranstalter: Rat für Formgebung
Veranstalter: Deutscher Industrie- und Handelstag (DIHT)
Veranstalter: Messe Frankfurt GmbH
Spartenzuordnung
Design/Gestaltung > Produktdesign Hauptsparte 
Design/Gestaltung > Design allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr