Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 39 von 179  | Design/Gestaltung

Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik

Gründungsjahr: , Ort der Verleihung: Dresden

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Plakatwettbewerb zu den Dresdner Tagen der zeitgenössischen Musik
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Lokal, Sachsen
Datenbank-ID: 1378 / 433
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Europäisches Zentrum der Künste Hellerau
Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
Karl-Liebknecht-Str. 56
01109 Dresden
TEL.: (0351) 264 62 18
FAX: (0351) 264 62 23
leistner [ät] KunstForumHellerau.de
www.KunstForumHellerau.de
Dresdner Zentrum für zeitgenössische Musik
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marc Ernesti
Schevenstr. 17
01326 Dresden
TEL.: (0351) 26 46 20 /-18
FAX: (0351) 264 62 23
ernesti [ät] zeitmusik.de
Beschreibung
Vom 1. bis 10. Oktober jedes Jahres finden die Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik statt. Von Sinfonik und Musiktheater bis zu experimentellem Tanz, von der Kammer- bis zur Elektronischen Musik, aber auch vom Jazz bis zur multimedialen Performance bieten die zahlreichen Veranstaltungen nahezu alle Facetten moderner Musik.
 
Die Verbindung Musik - Bildende Kunst ist für Veranstaltungen des Dresdner Zentrums für zeitgenössische Musik traditionell ein wichtiges Element; auch der Plakatwettbewerb war ein Aspekt dieser Verbindung. Der Preis wird nicht mehr verliehen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Die Plakate dürfen nur schwarz-weiß sein; Funktionalität und gut lesbare Schrift müssen gewährleistet sein; das Logo des Instituts muss darauf erscheinen. Die Ausschreibungen sind jeweils ab Januar beim Institut anzufordern.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Graphiker und Mitarbeiter des Instituts; die Jury wird bisher jährlich neu bestimmt.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Dresden
Freistaat Sachsen
Bund

Spartenzuordnung
Design/Gestaltung > Grafikdesign Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr