Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 26 von 34  | Kinder- und Jugendbuch

Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg

Gründungsjahr: 1977, Ort der Verleihung: Oldenburg, Gesamtdotierung: 8.000 EUR

Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich, Die Ausschreibung wird über Presse und Internet bekanntgegeben.
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 978 / 297
Dotierung:
8.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: KIBUM Kinder- und Jugendbuchmesse Oldenburg
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Stadt Oldenburg
Stadtbibliothek
Jacqueline Acquistapace
Peterstr. 3
26121 Oldenburg
TEL.: 0441 235 3039
FAX: 0441 235 3101
jacqueline.acquistapace [ät] stadt-oldenburg.de
www.stadtbibliothek-oldenburg.de PREIS-WEBSEITE: www.stadtbibliothek-oldenburg. ...
Stadtbibliothek Oldenburg
Frau Janssen
Peterstr. 3
26121 Oldenburg
TEL.: 0441 235 3000
FAX: 0441 235 3101
info [ät] stadtbibliothek.oldenburg.de
www.stadtbibliothek.oldenburg.de
PREIS-WEBSEITE:  www.stadtbibliothek.oldenburg. ...
Beschreibung
Seit 1977 vergibt die Stadt Oldenburg einen Preis für herausragende literarische und künstlerische Leistungen auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur.
Als Förderpreis dient er dem Ansporn und der Ermutigung von AutorInnen und IllustratorInnen, die ein Erstlingswerk vorlegen. Zugleich soll innovativen Ideen eine Chance gegeben und ein Anreiz geschaffen werden, die Werke Unbekannter in die Verlagsprogram­me aufzunehmen.
Die Preisträger werden von einer ehrenamtlichen, unabhängigen und überregionalen Jury ausge­wählt.
Die Stadt Oldenburg würdigt mit dem Preis literarische und künstlerische Leistungen auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur. Die Ausschreibung wird über Presse und Internet bekanntgegeben. Die Preisverleihung findet während der Oldenburger KIBUM (Kinder- und Jugendbuchmesse) im November statt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: 15. Juni 2019 | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Der Preis wird an lebende Schriftstellerinnen/Schriftsteller der deutschen Sprache und an lebende Illustratorinnen/Illustratoren vergeben, die erstmals mit einem eigenständigen monographischen Werk auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur an die Öffentlichkeit treten, das für diesen Wettbewerb noch nicht eingereicht wurde.

Teilnahmeberechtigt sind Verlage, Autorinnen/Autoren und Illustratorinnen/Illustratoren. Sie können

a Manuskripte und Illustrationen bisher unveröffentlichter Kinder- und Jugendbücher
b Manuskripte und Illustrationen von im Druck befindlichen Kinder- und Jugendbüchern
c Kinder- und Jugendbücher, die seit dem 15. Juni des vorangegangenen Ausschreibungsjahres erschienen sind

einreichen.
Die Mindestanzahl der Illustrationen liegt bei 10 zehn Abbildungen, die Mindestwortanzahl von Texten bei 500 fünfhundert Wörtern. Manuskripte sind in Papierform – gedruckt oder maschinenschriftlich im Format DinA4, 12 pt, 1facher Zeilenabstand – fortlaufend nummeriert und geheftet einzureichen. Handschriftliche Manuskripte und digitale Einreichungen in Form von CDs oder als Datei per Mail sind nicht zugelassen.
Autorinnen/Autoren und Illustratorinnen/Illustratoren, die unter einem Pseudonym schreiben beziehungsweise illustrieren, sind dazu verpflichtet, ihren echten Personennamen auf dem genormten Einsendebogen anzugeben. Im Falle einer Nominierung wird der echte Name veröffentlicht.

Die Einsendungen sind jeweils bis zum 15. Juni des Ausschreibungsjahres bei der Stadtbibliothek, Peterstraße 3, 26121 Oldenburg, einzureichen.
Es müssen fünf Exemplare eingereicht werden. Pro Exemplar müssen eine Kurzvita, ein Exposé und ein Einsendebogen beigelegt werden.


Teilnahmebedingungen:
Eine Rücksendung der eingereichten Werke erfolgt nicht.
Einsendungen, die bereits in einem Verlag erschienen sind, werden städtischen Bildungseinrichtungen zur Verfügung gestellt, die restlichen Einsendungen unter Wahrung des Datenschutzes entsorgt.
Ausgenommen sind Originalillustrationen. Diese werden zurückgesandt, wenn bei Einsendung entsprechendes Rückporto beigelegt wird.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
a) ein/e Literaturwissenschaftler/in oder ein/e Schriftsteller/in
b) ein/e Kunstwissenschaftler/in oder ein/e Künstler/in
c) ein/e Kritiker/in (Presse oder Hörfunk)
d) ein/e Lektor/in oder ein/e Pädagoge/in
e) ein/e Jugendlicher/e im geeigneten Alter

Geförderte/Geehrte
  • Michèle Minelli
  • Julya Rabinowich
  • Florian Wacker
  • Lara Schützsack
  • Sabine Raml
  • Rolf Lappert
  • Nils Mohl
  • Kirsten Reinhardt
  • Veronika Rotfuß
  • Gabi Kreslehner
  • Beate Teresa Hanika
  • Sofie Koffa
  • Manuela Olten
  • Mirijam Günter
  • Jens Thiele
  • Tamara Bach
  • Burkhard Spinnen

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Oldenburg

Spartenzuordnung
Literatur > Kinder- und Jugendbuch Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr