Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 11 von 15  | Literaturvermittlung

The Japan Foundation Übersetzerpreis

Gründungsjahr: 1999, Ort der Verleihung: keine Festlegung, bisher in Köln, Gesamtdotierung: 5.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, LiteraturübersetzerInnen
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges, gundsätzlich jährlich, ggf. auch alle zwei oder dr
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 2771 / 4049
Dotierung:
5.000 EUR
   
Verleihung: Termin:  zumeist im November

Japanisches Kulturinstitut - The Japan Foundation
Kulturreferat
Thomas Golk
Universitätsstraße 98
50674 Köln
TEL.: (0221) 940 55 80
FAX: (0221) 940 55 89
golk [ät] jki.de
www.jki.de
Japanisches Kulturinstitut Köln (The Japan Foundation)
Kulturreferat
Thomas Golk
Universitätsstr. 98
50931 Köln
TEL.: 0221/9405580
FAX: 0221/9405589
golk [ät] jki.de
www.jki.de
PREIS-WEBSEITE:  www.jki.de ...
Beschreibung
Die Auszeichnung würdigt die beste, in den zurückliegenden drei Jahren in Buchform erschienene Direktübersetzung japanischer Literatur oder Sachbuchübersetzung aus den Bereichen Geistes- und Sozialwissenschaften.

Ausgezeichnet werden Werke, welche dem Verständnis Japans oder dem gegenseitigen Verständnis zwischen Japan und dem deutschsprachigen Raum dienen und die als besondere akademische bzw. kulturelle Leistung anerkannt werden.
 
Der Japan Foundation Übersetzerpreis wird in jeweils zwei aufeinanderfolgenden Jahren für eine literarische Übersetzung und in jedem dritten Jahr für die Übersetzung eines Sachbuches vergeben.
Es werden Übersetzungen ausgezeichnet, die durch besondere Genauigkeit und sprachliche Sensibilität hervortreten, wissenschaftlich sorgfältig erarbeitet wurden und dem deutschsprachigen Publikum wichtige Werke japanischer Prosa oder Lyrik zugänglich machen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: keine Bewerbung möglich, da alle Direktübersetzungen aus dem Japanischen in Buchform berücksichtigt werden | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Deutsche und japanische Fachleute - überwiegend Hochschullehrer - die sich mit Direktübersetzungen von Literatur befassen

Geförderte/Geehrte
  • Nora Bierich
  • Katja Caßing
  • Ursula Gräfe
  • Kimiko Nakayama-Ziegler
  • Peter Pantzer
  • Annelie Ortmanns
  • Ekkehard May
  • Uwe Hohmann
  • Wolfgang Seifert
  • Otto Putz

Finanzierung
Träger/Stifter:
The Japan Foundation

Spartenzuordnung
Literatur > Übersetzung Hauptsparte 
Literatur > Literaturvermittlung ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr