Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 242 von 273  | Architektur/Denkmalpflege

Sächsischer Staatspreis für Baukultur

Gründungsjahr: 2003, Ort der Verleihung: Leipzig

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Planer, Bauherr und Bauunternehmen
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges, alle 1-2 Jahre
Reichweite: Landesweit, Sachsen
Datenbank-ID: 2840 / 4301
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Plakette am Bauobjekt, Werkveröffentlichung
Eine Broschüre dokumentiert die Wettbewerbsergebnisse.

Sächsisches Staatsministerium des Innern
Referat 52
Imke Keiser

 
TEL.: (0351) 564 35 21
FAX: (0351) 564 35 09
imke.keiser [ät] smi.sachsen.de
www.smi.sachsen.de PREIS-WEBSEITE: www.bauen-wohnen.sachsen.de ...
Sächsisches Staatsministerium des Innern
5
Imke Keiser
Wilhelm-Buck-Str. 4
01097 Dresden
TEL.: 0351 / 564-3521
FAX: 0351 / 564-3509
Beschreibung
"Stadtumbau im Sinne eines durch demographische, ökonomische und strukturelle Veränderungen bedingten Schrumpfungsprozesses vorhandener Gemeindestrukturen ist derzeit die zentrale Stadtentwicklungsaufgabe in den neuen Ländern und damit auch im Freistaat Sachsen." (aus Vorbemerkung zum Positionspapier Baukultur Stadtumbau-Ost des Instituts für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS), Erkner (bei Berlin), Februar 2003)
Die Sächsische Staatsregierung möchte durch Auslobung des Preises einen Beitrag dazu leisten, die Bedeutung der Stadtumbaukultur mehr als bislang im öffentlichen Bewusstsein zu verankern. Ausgezeichnet werden Bauherr, Entwurfsverfasser und Bauunternehmen gemeinsam für eine hervorragende baukulturelle Leistung.
 
Der Sächsische Staatspreis für Baukultur löst den in den Jahren 1994 – 2002 verliehenen Sächsischen Staatspreis für Architektur und Bauwesen ab und wird im Wechsel für ein neu errichtetes Objekt bzw. für eine Maßnahme im Bestand verliehen. Es wird ein Objekt ausgezeichnet. Preisträger sind Bauherr, Planer und Bauunternehmen gemeinsam. Weitere Informationen unter www.bauen-wohnen.sachsen.de/Baukultur.html
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Die aktuellen Wettbewerbsbedingungen finden sich auf der Website des Wettbewerbs.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
ein Vertreter des Ressorts aus dessen Geschäftsbereich das Schwerpunktthema stammt (Vorsitz)
ein Vertreter des Sächsischen Staatsministeriums des Innern
ein Vertreter des Sächsischen Staatsministeriums der Finanzen
ein Vertreter der Architektenkammer Sachsen
ein Vertreter der Ingenieurkammer Sachsen
ein Vertreter einer sächsischen Industrie- und Handelskammer
ein Vertreter einer sächsischen Handwerkskammer
zwei weitere nicht ständige Preisgerichtsmitglieder, die von dem Ressort, aus dessen Geschäftsbereich das Schwerpunktthema stammt, in Abhängigkeit vom Schwerpunktthema zu bestimmen sind.

Mitglieder:
2011: Ulrich Kraus (Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Vorsitzender des Preisgerichts), Percy Rooks ( Sächsisches Staatsministerium des Innern), Prof. Dr.-Ing. Rainer Storch (Sächsisches Staatsministerium der Finanzen), Prof. Dr.-Ing. Jürgen Stamm (Technische Universität Dresden), Dr.-Ing. Uwe Müller (Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie), Dipl.-Ing. Alf Furkert (Architektenkammer Sachsen), Dr.-Ing. Jürgen Gutsfeld (Ingenieurkammer Sachsen), Wolfgang Topf (Industrie- und Handelskammer Leipzig), Joachim Dirschka (Handwerkskammer Leipzig) | 2010: Ulrich Kraus (Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Vorsitzender des Preisgerichts), Percy Rooks ( Sächsisches Staatsministerium des Innern), Prof. Dipl.-Ing. Dieter Janosch (Sächsisches Bau- und Immobilienmanagement), Prof. Dr.-Ing. Jürgen Stamm (TU Dresden), Dr. Uwe Müller (Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie), Dipl.-Ing. Alf Furkert (Architektenkammer Sachsen), Dr.-Ing. Jürgen Gutsfeld (Ingenieurkammer Sachsen), Michael Lohse (Industrie- und Handelskammer Chemnitz), Dietmar Mothes (Handwerkskammer Chemnitz) | 2008: Alexander zu Hohenlohe (MinDir., Abteilungsleiter Industrie und Außenwirtschaft im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit), Percy Rooks (MinDir., Abteilungsleiter Stadtentwicklung, Bau- und Wohnungswesen im Sächsischen Staatsministerium des Innern), Marcus van Reimersdahl (BauDir., Sächsisches Staatsministerium der Finanzen), Dr.-Ing. Volker Benedix (Präsident der Architektenkammer Sachsen), Dr.-Ing. Jürgen Gutsfeld (Vorstandsmitglied Ingenieurkammer Sachsen), Hartmut Paul (Präsident Industrie- u. Handelskammer Dresden), Claus Dittrich (Präsident Handwerkskammer Dresden), Prof. Reinhardt Schmidt (Präsident Sächsisches Oberbergamt), Dr. Horst Richter (Geschäftsführer G.E.O.S. mbH) | 2006: Dr. Bernd Rohde (Abteilungsleiter Verkehr im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit), Prof. Dr. Jürgen Namysloh (Abteilungsleiter Bau- und Wohnungswesen im Sächsischen Staatsministerium des Innern), Wolf Karl Reidner (Abteilungsleiter Staatsvermögen im Sächsischen Staatsministerium der Finanzen), Dr. Volker Benedix (Präsident der Architektenkammer Sachsen), Dr. Jürgen Gutsfeld (Vorstandsmitglied der Ingenieurkammer Sachsen), Frank Hahn (Industrie- und Handelskammer zu Leipzig), Joachim Dirschka (Präsident der Handwerkskammer zu Leipzig), Dr. Ing. Jürgen Stritzke (Univ.-Prof. a.D.), Dr.-Ing. Eckehart Thürmer (Chefingenieur Abteilung Brücke,EIBS GmbH a.D.) | 2004: Dr. Volker Benedix (Präsident der Architektenkammer Sachsen), Prof. Dr. Jürgen Namysloh (Abteilungsleiter im Sächsischen Staatsministerium des Innern), Dipl.-Ing. Jost Schulze (Referatsleiter im Sächsischen Staatsministerium des Innern), Wolf Karl Reidner (Ministerialdirigent, Abteilungsleiter im Sächsischen Staatsministerium der Finanzen), Dr. Jürgen Gutsfeld (Vorstandsmitglied der Ingenieurkammer Sachsen), Eberhard Witzschel (Präsident der Industrie- und Handelskammer Südwestsachsen, Regionalkammer Chemnitz), Wolfgang Rühlig (Präsident der Handwerkskammer Chemnitz), Dr. Ulrich Böhme (Oberkirchenrat i.R.) | 2003: Dr.-Ing. Volker Benedix (Präsident der Architetkenkammer Sachsen), Prof. Dr.-Ing. Jürgen Namysloh (Ministerialdirigent Sächsisches Staatsministerium des Innern), Dipl.-Ing. Jost Schulze (Ministerialrat Sächsisches Staatsministerium des Innern), Dipl.-Ing. Marcus van Reimersdahl (Bauoberrat Sächsisches Staatsministerium der Finanzen), Bauing. Jürgen Bartsch (Handwerkskammer Dresden), Dr.-Ing. Jürgen Gutsfeld (Ingenieurkammer Sachsen), Wolfgang Hübel (Industrie- und Handelskammer Dresden), Dr.-Ing. Ulrich Böhme (Oberkirchenrat i.R.), Dipl.-Ing. Manfred Eberwein (Stadt Plauen) 

Geförderte/Geehrte
  • Bauer Tiefbauplanung GmbH
  • Beak Consultants
  • Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen
  • Sylvia Mann (Gartengestaltung und Landschaftsbau, Wettbewerbsbeitrag "Naturnaher Hochwasserschutz am Schwarzwasser in Aue")
  • Philipp & Partner
  • Phönix Bau GmbH
  • Zwickauer Mulde-Obere Weiße Elster
  • ARGE ITM Kubens Ingenieurgesellschaft (Leipzig)
  • AT Bausanierung GmbH
  • Ed Züblin AG (Dresden)
  • Elektro Gruschwitz
  • Fichtner GmbH & Co. KG (Ingenieurbüro)
  • Freistaat Sachsen (Landestalsperrenverwaltung)
  • HPI (Büro Erfurt)
  • Ingenieurbüro Prof. Zrost (Wettbewerbsbeitrag "Ertüchtigung der Talsperre Muldenberg" im Vogtland)
  • Dr. Linse (Ingenieurbüro)
  • Spiekermann Ingenieure
  • VOBA Bau GmbH
  • Zwickauer Mulde-Obere Weiße Elster
  • Bad Schlema (Gemeinde)
  • Baumschule Zech Langenwetzendorf (Wettbewerbsbeitrag "Vom 'Tal des Todes' zum Kurbad")
  • C&E Consulting und Engineering GmbH Chemnitz
  • G.U.B. Ingenieur AG Zwickau
  • VSTR GmbH Rodewisch
  • Wismut GmbH Chemnitz
  • Andre Dreßler
  • Kathrin Gädeke (Planungsbüro Bonk und Herrmann Dresden, "Freistaat Sachsen" vertreten durch Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien und Baumanagement Niederlassung Dresden II)
  • Schmees und Lühn Holz- und Stahlingenieurbau GmbH (Projekt "Holzbrücke über die Freiberger Straße - S 194 und Zeisiggrund im Forstbotanischen Garten Tharandt")
  • KW-Baugesellschaft mbH Leipzig (Projekt "Stelzenhaus Leipzig")
  • SKS Projektentwicklungs-Gesellschaft mbH (ein Unternehmen der MIB AG Immobilien und Beteiligungen Leipzig)
  • Weis und Volkmann Architektur Leipzig
  • NSG Sanierungsgesellschaft in der Niederlausitz mbH
  • Serfling Gala GmbH (Projekt "Naturerlebnisbad Großenhain")
  • Springer Architekten
  • Stadt Großenhain
  • Weidinger Landschaftsarchitekten

Finanzierung
Träger/Stifter:
Sächsisches Staatsministerium des Innern

Spartenzuordnung
Architektur/Denkmalpflege > Architektur allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr