Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 169 von 276  | Architektur/Denkmalpflege

Joseph-von-Egle-Preis

Gründungsjahr: 1980, Ort der Verleihung: Stuttgart, Gesamtdotierung: 1.000 EUR

Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Nachwuchs, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: halbjährlich
Reichweite: Lokal
Datenbank-ID: 20148 / 20286
Dotierung:
1.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Landeshauptstadt Stuttgart
Kulturamt
Susann Neupert
Marktplatz 1
70173 Stuttgart
TEL.:
susann.neupert [ät] stuttgart.de
PREIS-WEBSEITE: www.stuttgart.de/item/show/337 ...
Beschreibung
Die Landeshauptstadt Stuttgart verleiht jedes Semester den mit 1.000 € dotierten Joseph-von-Egle-Preis an Absolventen der Hochschule für Technik für herausragende Leistungen. Der Preis soll ein Ansporn für die Studierenden sein und gleichzeitig die Verbundenheit der Stadt mit ihrer Hochschule zum Ausdruck bringen. Die erste Preisverleihung fand im Jahr 1980 statt.

Joseph von Egle (1818-1899) galt als einer der größten Baumeister in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Stuttgart und als bedeutender Denkmalschützer. Er war Hauptakteur der Stuttgarter Architektenschule und wirkte am neuen Baustatut für Stuttgart mit. Ab 1848 leitete er die Stuttgarter Baugewerkeschule, die heutige Hochschule für Technik, dessen Absolvent er selbst war. Seine langjährige Tätigkeit als Direktor bestimmte die Richtung, die die Ausbildung von Baufachleuten nahm. Zwei Jahre später kam eine Lehrtätigkeit am Stuttgarter Polytechnikum, der heutigen Universität Stuttgart, hinzu. An beiden Einrichtungen lehrte er nicht nur, sondern entwarf und realisierte in seiner Funktion als königlicher Oberbaurat am württembergischen Hof die jeweiligen Neubauten der Einrichtungen.

Auf Joseph von Egle geht der „Stuttgarter Stil“ aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zurück. Seine Bauten prägen noch heute das Bild der Landeshauptstadt Stuttgart.
 
Dieser Preis steht exemplarisch für andere hochschulbezogene Auszeichnungen, die hier nicht vollständig aufgeführt werden können.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Die Auswahl der Preisträger trifft der Rektor nach Vorschlag der Studiengänge gemeinsam mit den Studiendekanen.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Landeshauptstadt Stuttgart

Erg. Förderer/Sponsoren:
Hochschule für Technik

Spartenzuordnung
Architektur/Denkmalpflege > Architektur allgemein Hauptsparte 
Architektur/Denkmalpflege > Ingenieurbau ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr