Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 254 von 276  | Architektur/Denkmalpflege

Staatspreis für Architektur in Niedersachsen

Gründungsjahr: 1996, Ort der Verleihung: Hannover

Fördermaßnahme: undotierte Ehrung
Zielgruppe: Entwurfsverfasser/-innen
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Landesweit
Datenbank-ID: 1774 / 2908
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit
Gustav-Bratke-Allee 2
30169 Hannover
TEL.: (0511) 120 58
FAX: (0511) 120 99 58 47
pressestelle [ät] ms.niedersachsen.de
www.ms.niedersachsen.de
Ministerium für Frauen, Arbeit und Soziales des Landes Niedersachsen
Rolf Thielen
H-W-K Platz 2
30159 Hannover
TEL.: (0511) 120 29 47
FAX: (0511) 120 30 94
rolf.thiele [ät] mfas.niedersachsen.de
www.niedersachsen.de/MS_Architektur.htm
PREIS-WEBSEITE:  www.niedersachsen.de/MS_Archit ...
Beschreibung
Durch die Auslobung des Staatspreises soll die qualitative Verbesserung in sozialen und ökologischen Bereichen der gebauten Umwelt gefördert werden, indem der kreative Beitrag der Architekten und Bauherren entsprechend seiner Bedeutung gewürdigt wird.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Mit dem Preis sollen Entwurfsverfasser und Bauherren hervorragend realisierter Projekte auf dem Gebiet des Wohnungs-, Büro-, Gewerbe-, und Ingenieursbaues, der Landschaftsarchitektur und des Städtebaus ausgezeichnet werden. Zugelassen sind mehrgeschossige Wohngebäude, Hausgruppen und Reihenhäuser, die während eines bestimmten Zeitraums in Niedersachsen entstanden sind. Die Ausschreibung erfolgt jeweils unter einem bestimmten Motto. Weitere Angaben über die Form der einzureichenden Unterlagen und den Bewerbungskriterien sind auf der oben angegebenen Internet-Adresse zu erfahren. Abgabe der Bewerbungsunterlagen an: Planungsgruppe Lärchenberg, Siegesstr. 5, 30175 Hannover.
Alle eingereichten Projekte werden von der Planungsgruppe vorgeprüft. Die Jury wird anhand des Berichtes der Vorprüfung eine Auswahl an Objekten treffen, die für eine Nominierung in Frage kommen. Die nominierten Objekte werden vor Ort besichtigt. Alle nominierten Objekte erhalten eine Urkunde.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Die zwölfköpfige Jury wird vom Ministerium benannt. Ihr gehören Mitglieder der Niedersächsischen Architektenkammer und dem Landtag, sowie Fachleute aus den Gebieten Freiraumplanung, Architektur, Städtebau, Gebäudeplanung, ökologisches Bauen und Philosophie an.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Architektenkammer Niedersachsen
Niedersächsischer Landtag

Spartenzuordnung
Architektur/Denkmalpflege > Stadt-/Landschaftsplanung Hauptsparte 
Architektur/Denkmalpflege > Architektur allgemein ---------- 
Architektur/Denkmalpflege > Bauplanung/-ausführung ---------- 
Architektur/Denkmalpflege > Ingenieurbau ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr