Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 371 von 683  | Allgemein/Spartenübergreifend

Kulturpreis der Stadt Ingolstadt

Gründungsjahr: 1988, Ort der Verleihung: Ingolstadt, Gesamtdotierung: 6.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges, unregelmäßig
Reichweite: Lokal
Datenbank-ID: 1066 / 811
Dotierung:
6.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung

Kulturamt der Stadt Ingolstadt
Josef Gutmann
Auf der Schanz 39
85049 Ingolstadt
TEL.: (0841) 305 18 10
FAX: (0841) 305 18 05
kulturamt [ät] ingolstadt.de
www.ingolstadt.de
Beschreibung
Der Preis dient der Anerkennung für herausragende Leistungen auf kulturellem Gebiet. Er wird nur für Künstler ausgeschrieben, die in Ingolstadt geboren sind oder zum Kulturleben Ingolstadts in besonderer Beziehung stehen. Er kann auch an Personenmehrheiten, die eine gemeinsame künstlerische Leistung erbringen, verliehen werden.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Es findet eine Vorprüfung der Vorschläge durch eine Kommission (Oberbürgermeister, Mitglieder des Kultur- und Schulausschusses und fünf vom Stadtrat ausgewählte Persönlichkeiten des Ingolstädter Kulturlebens) statt. Der Stadtrat kann weitere Mitglieder in die Kommisssion berufen. Die Endentscheidung wird vom Stadtrat getroffen.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Ingolstadt

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > ohne Spartenschwerpunkt Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr