Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 60 von 60  | besondere Verdienste

Zivilcourage-Preis der Solbach-Freise Stiftung

Gründungsjahr: 1995, Ort der Verleihung: Bodenwerder, Gesamtdotierung: 10.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Verdiente Persönlichkeiten
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 20236 / 20459
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Solbach-Freise Stiftung für Zivilcourage
Anne Solbach-Freise
Stephanusstr. 1
37619 Bodenwerder
TEL.: 05533/3656
suf3656 [ät] t-online.de
PREIS-WEBSEITE: stiftung-zivilcourage.de/ ...
Beschreibung
Diesen privat gestifteten Preis versteht die Stiftung als "Signal an Mitbürger, die Ausgezeichneten im Mut beim Einsatz für mehr Gerechtigkeit nachzuahmen." Er beruht auf der "Erfahrung, dass Zivilcourage in unserem Lande immer seltener wird – dass aber gerade diese Bürgertugend den Boden bildet für ein Umdenken im Einsatz für mehr Gerechtigkeit."

HINWEIS: Es gibt verschiedene andere Preise für "Zivilcourage" in Deutschland, die nicht alle in diesem Portal aufgeführt werden können, weil sie - anders als der Preis der Solbach-Freise Stiftung - bei der Auswahl der Empfänger oft einen eher lokalen oder regionalen Zuschnitt haben (z.B. der "Bürgerpreis Zivilcourage der StädteRegion Aachen", der "Hildesheimer Preis für Zivilcourage" oder der "Zivilcourage Preis" im Landkreis Ravensburg. Andere Auszeichnungen mit dieser Bezeichnung (z.B. der "Preis für Zivilcourage" des Ministeriums für Inneres und Kommunales Nordrhein-Westfalen) dienen eher der Kriminalprävention und fallen damit ebenfalls aus dem Fokus des "Handbuchs der Kulturpreise".
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Neben der Stifterin wirkt ein Kuratorium der Stiftung bei der Preisvergabe mit

Mitglieder:
2013: Anne Solbach-Freise, Fra-Jo Hanisch, Christiane Harbort-Ring, Tom Jürgens, Heiko Limburg 

Geförderte/Geehrte
  • Jörg Bergstedt (Reiskirchen, für seine mutigen Aktivitäten gegen Weltfirmen der Gentechnik)
  • Margrit Lichtinghagen (Hattingen, für die unerschrockene Arbeit als Staatsanwältin für Steuerfahndung)
  • Heffa Schücking (Anwalt für Umwelt und Menschenrechte, Sassenberg)
  • URGEWALD
  • Jürgen Grässlin (Freiburg, für 25 Jahre wagemutigen Widerstand gegen die deutsche Rüstungsindustrie)
  • Friedrich Mülln (München, für seinen langjährigen mutigen Einsatz gegen Massentierhaltung)
  • Dr. Peter Binz (Trier, für seinen jahrelangen Einsatz für Umweltgift-Geschädigte)
  • Prof. Dr. Siegwart-Horst Günther (Sankt Peter-Ording, für seinen Einsatz gegen Munition aus abgereichertem Uran im Irak und auf dem Balkan)
  • José Bové (Millau, Frankreich, für seine weltweiten Aktivitäten gegen Agrogentechnik)
  • Susanne Kamien (Beverungen und Lüchow, für jahrzehntelangen Widerstand gegen Atomkraftwerke)
  • Traute Kirsch
  • Gertrud Becker (Nordenham, 35 Jahre Kampf gegen Vergiftungen)
  • Bernhard Nolz (Lehrer aus Siegen, Gründer des "Zentrum für Friedenskultur")
  • Gregor Böckermann (Frankfurt, "Ordensleute für den Frieden")
  • Axel Köhler-Schnura (Düsseldorf, Leiter der "Cooperative gegen BAYER-Gefahren")
  • Dr. Erika Drees (Stendal)
  • Conrad Link (Widerstand gegen Atomkraft und Rüstungsindustrie in Bayern)
  • Uwe Chrobrock (Polizeibeamter aus Hamburg)
  • Dr. Hermann Focke (Leitender Veterinär aus Cloppenburg)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Solbach-Freise Stiftung für Zivilcourage

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > politische Kultur Hauptsparte 
Allgemein/Spartenübergreifend > besondere Verdienste ---------- 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Förderung der Gleichberechtigung ---------- 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Umweltschutz ---------- 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > interkulturelle Verständigung ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr