Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 19 von 915  | Bildende Kunst

altonale Kunstpreis

Gründungsjahr: 1977, Ort der Verleihung: Hamburg, Gesamtdotierung: 2.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Amateure, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Lokal
Datenbank-ID: 1125 / 1495
Dotierung:
2.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung

altonale Büro
Krischa Weber
Bleickenallee 5
22763 Hamburg
TEL.: 398 069 70
FAX: 398 069 71
krischaw [ät] aol.com
www.altonale.de
Beschreibung
Der altonale Kunstpreis, gestiftet von der Kulturbehörde, hat die letzten Jahre viel Aufmerksamkeit von zahlreichen Besuchern aber auch von Fachpublikum und Presse auf sich gezogen.
Die ausgestellten Arbeiten und Diskussionen haben zu einer thematischen Auseinandersetzung mit den Auslagen und dem Schaufenster als Ausstellungsraum geführt. Eine Jury, bestehend aus Vertretern des BBK, Hochschule für bildende Künste, Kulturbehörde und Galerist wird zunächst anhand der eingereichten künstlerischen Ideen ca.10 Künstler für den Kunstpreis nominieren. Die Jury wählt dann nach Begutachtung aus den 10 gestalteten Schaufenstern die Preisträgerin/den Preisträger des altonale Kunstpreises.
Beurteilt werden die überzeugende Einheit und das spezifisches Zusammenspiel von Kunstwerk, Ware, Geschäft und Fläche.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Vertreter des BBK, Hochschule für bildende Künste, Kulturbehörde und Galerist

Finanzierung
Träger/Stifter:
Kulturbehörde Hamburg

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr