Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 18 von 915  | Bildende Kunst

Alpirsbacher Malwettbewerbe für Kunststudenten

Gründungsjahr: 1976, Ort der Verleihung: Alpirsbach/Regensburg

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: National
Datenbank-ID: 229 / 57
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung

Alpirsbacher Galerie
Ambrosius-Blarer-Platz 1
72275 Alpirsbach
TEL.: (07444) 670
FAX: (07444) 15 10
info [ät] alpirsbacher.de
www.alpirsbacher-brauwelt.de
Alpirsbacher Galerie
Frau Krötz
Ambrosius-Blarer-Platz 1
72275 Alpirsbach
TEL.: (07444) 670
FAX: (07444) 671 55
Beschreibung
Die Alpirsbacher Galerie wurde 1975 von der Alpirsbacher Klosterbräu gegründet.
Vor allem sollen Kunststudenten und Laienmaler gefördert und ihre Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Teilnehmen können alle Studenten an Kunsthochschulen und Fachhochschulen der Gestaltung in der Bundesrepublik Deutschland. Die Ausschreibung ist thematisch gebunden.
Eingereicht werden kann pro Teilnehmer eine Arbeit in beliebigem Format bis ca. 120 x 120 cm. Jede Wettbewerbsarbeit sollte signiert sein. Auf der Rückseite müssen deutlich lesbar der Bild-Titel sowie die Anschrift und das Alter des Einsenders angegeben werden. Das Werk muss unbedingt bruch- und beschädigungssicher verpackt sein. Die Rücksendung erfolgt durch den Veranstalter nach Abschluss des Malwettbewerbs (keine Haftung durch die Galerie).
Mit der Einsendung erhält der Veranstalter alle Rechte des Abdrucks und der Veröffentlichung des Bildes. Für alle eingesandten Bilder erhält der Veranstalter das Vorkaufsrecht. Außerdem hat er das Recht, eine Auswahl der eingesandten Bilder in Ausstellungen zu zeigen. Für die Dauer der Ausstellungen verbleibt das Bild beim Veranstalter, auch wenn es zwischenzeitlich verkauft werden sollte. Mit der Überreichung der ersten und zweiten Preise geht der Besitz der jeweiligen Bilder an den Veranstalter über. Die Galerie behält beim eventuellen Verkauf eines Bildes eine Provision von 20 %.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Finanzierung
Träger/Stifter:
Joe und Xaver Fuh-Stiftung
Carl Glauner
Alpirsbacher Klosterbräu

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr