Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 16 von 915  | Bildende Kunst

Alfred-Kitzig-Förderpreis der Stadt Ahlen (Westf.)

Gründungsjahr: 1983, Ort der Verleihung: Ahlen

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Regional
Datenbank-ID: 226 / 1670
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung

Stadt Ahlen (Westf.), Schulverwaltungs- und Kulturamt
Westenmauer 10
59227 Ahlen (Westf.)
TEL.: (02382) 591 295
rathaus [ät] stadt.ahlen.de
www.ahlen.de
Stadt Ahlen (Westf.), Schulverwaltungs- und Kulturamt
Franz-W. Jacobi
Westenmauer 10
59227 Ahlen (Westf.)
TEL.: (02382) 591 295 oder 476
Beschreibung
Der Förderpreis erinnerte an Alfred Kitzig (1902-1964), den "Meister der Radierung'', der in Ahlen geboren wurde. Nach Studium und Arbeit an der Kunstgewerbeschule in Dortmund bzw. an der Kunsthochschule Berlin, kam er 1945 wieder nach Ahlen zurück.
Er ist ausgelaufen, da er sich aus einem Nachlasssparbuch des Künstlers speiste. Das Nachlasskonto ist inzwischen aufgelöst und der Preis entsprechend der testamentarischen Verfügung eingestellt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Der Preis wurde ausschließlich für Künstler und Künstlerinnen aus dem westfälischen Raum ausgeschrieben.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Die Jury bestand aus dem Kulturdezernenten der Stadt, dem Vorsitzenden des Kulturausschusses, einem Vertreter der Kulturgesellschaft der Stadt Ahlen, einem Vertreter eines westfälischen Kulturinstitutes und dem Vertreter einer Künstlervereinigung als Vorsitzenden.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Ahlen (Westf.)
Alfred Kitzig

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr