Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 356 von 651  | Bildende Kunst allgemein

Kunstpreis der IG Metall

Gründungsjahr: 1989, Ort der Verleihung: Frankfurt/Main

Kunstpreis der IG Metall - 1. Preis
Fördermaßnahme: 1. Hauptpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 4 Jahre
Reichweite: National
Datenbank-ID: 1130 / 972
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

IG Metall
Pressestelle
Wilhelm-Leuschner-Str. 79
60329 Frankfurt/Main
TEL.: (069) 66 93 26 74
FAX: (069) 66 93 28 70
pressestelle [ät] igmetall.de
www.igmetall.de
IG Metall - Vorstandsverwaltung, Abt. Kulturarbeit
Wolfgang Goldmann
Lyoner Str. 32
60528 Frankfurt a.M.
TEL.: (069) 6693 2987
FAX: (069) 6693 2007
kustpreis [ät] igmetall.de
www.igmetall.de
PREIS-WEBSEITE:  www.igmetall.de ...
Beschreibung
Mit der Auslobung des Preises wird dem Satzungsauftrag hinsichtlich der Kulturarbeit der IG Metall Folge geleistet.

Dieser Preis ist gestaffelt:

Kunstpreis der IG Metall - 1. Preis
Kunstpreis der IG Metall - 2. Preis
Kunstpreis der IG Metall - 3. Preis

Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Bewerben können sich Künstler/-innen, deren Arbeit nicht älter als ein Jahr sein sollte und einen Bezug zum jeweils gestellten Thema hat.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Finanzierung
Träger/Stifter:
Industriegewerkschaft (IG) Metall - Vorstand

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bild

Das Europäische Übersetzer-Kollegium in Straelen (EÜK) vergibt, neben verschiedenen Aufenthaltsstipendien, in Zusammenarbeit mit der Kunststiftung NRW den am besten dotierten Übersetzerpreis in Deutschland. Am 13. Oktober 2013 wurde das EÜK selbst mit dem Kulturpreis Deutsche Sprache ausgezeichnet. Regina Wyrwoll hat mit Claus Sprick, dem Präsidenten des EÜK, in Straelen gesprochen. mehr


Bild

Christiane Kussin, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten, im Gespräch mit Michael Dahnke  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr