Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 92 von 92  | Video-/Medienkunst

Wettbewerb "Video der Generationen"

Gründungsjahr: 1998, Ort der Verleihung: wechselnde Orte, Gesamtdotierung: 6.000 EUR

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Wettbewerb "Video der Generationen" - Sachpreise
Fördermaßnahme: Sachpreis (ohne professionelle Bezüge!)
Zielgruppe: Amateure, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2001 / 3984
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF)
Wettbewerb "Video der Generationen"
Jan Schmolling
Küppelstein 34
42857 Remscheid
TEL.: (02191) 79 42 34
FAX: (02191) 79 42 30
schmolling [ät] kjf.de
www.kjf.de PREIS-WEBSEITE: www.video-der-generationen.de ...
Beschreibung
Der Wettbewerb „Video der Generationen“ richtet sich an Filmemacher ab 50 Jahre sowie an gemischt besetzte Teams aus Jugendlichen und Senioren. Der in seiner Art einmalige Wettbewerb bietet eine Plattform für Begegnungen und gegenseitiges Lernen. ‚Video der Generationen’ fördert durch gemeinsame Filmproduktionen die Verständigung zwischen ‚Alt’ und ‚Jung’.
Veranstalter ist das Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF), das auch den Deutschen Jugendvideopreis und den Deutschen Jugendfotopreis ausschreibt.
Die Wettbewerbe werden durch das Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) ausgerichtet und durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.
 
Zusätzlich werden Sachpreise von Adobe Systems vergeben
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungsgebühr: 5 EUR | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Mitmachen können Filmemacher ab 50 Jahre sowie Jung-und-Alt-Teams (bis 25 und ab 50 Jahre).

Teilnahmeberechtigt sind Videogruppen und Einzelpersonen, die das Videomachen nicht bzw. nicht mehr beruflich ausüben. Erwünscht sind vor allem generationsübergreifende Videogruppen. Je Gruppe oder Teilnehmer/in können bis zu zwei Beiträge (als VHS/S-VHS-Kopie) eingereicht werden.
Beim allgemeinen Wettbewerb ist die Themenwahl frei, alle Genres sind erlaubt. Die Beiträge zum Sonderthema haben besondere Anforderungen zu erfüllen. Zugelassen sind neben aktuellen Produktionen auch Produktionen aus dem Vorjahr des Wettbewerbs. Nähere Informationen zur Anmeldung und der Teilnahmebogen werden jeweils auf der Website des Preises veröffentlicht.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Die Jury des Wettbewerbs Video der Generationen wird berufen von
der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Adobe Systems

Weitere Beteiligte
Ergänzende/ideelle Partner: age-culture.net - Europäisches Netzwerk für Kultur und Alter
Ergänzende/ideelle Partner: Projektebüro Dialog der Generationen
Spartenzuordnung
Film > Musikvideo/Web-Video Hauptsparte 
Bildende Kunst > Video-/Medienkunst ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr